Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonntag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

In der Fritz-Elsas-Strasse wurde ein Fahrzeug der Wall AG angezündet

In der Fritz-Elsas-Strasse wurde ein Fahrzeug der Wall AG angezündet

Foto: schroeder

Autos in mehreren Bezirken angezündet: Brandstifter haben in der Nacht zum Sonntag wieder in mehreren Berliner Stadtteilen Autos angezündet. In Rummelsburg gingen vier Autos vollständig in Flammen auf. Ein Wohnmobil wurde durch die Hitze beschädigt. In Gesundbrunnen entdeckte ein Taxifahrer an der Kreuzung Neue Hochstraße/Liesenstraße ein brennendes Auto. In Schöneberg brannte nahe dem Gebäude des Deutschlandradios in der Fritz-Elsas-Straße ein Wagen eines Unternehmens.

Gegen Laternenmast gefahren: Eine 41 Jahre alte Frau ist in Weißensee mit ihrem Wagen gegen einen Laternenmast gefahren und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, verlor sie am frühen Sonntagmorgen auf der Malchower Chaussee aus unklarer Ursache vermutlich die Kontrolle über ihr Auto. Die Frau kam in ein Krankenhaus.

Festnahmen nach Fußballspiel: Etwas 30 angetrunkene Fans feierten gegen 18 Uhr den Sieg der polnischen Nationalmannschaft bei der EM. In der Pankstraße in Gesundbrunnen blockierten sie die Fahrbahn und nötigten einen Autofahrer zum Anhalten. Etwa 130 Polizisten waren im Einsatz. Es kam zu Flaschen- und Glaswürfen. Gegen einen besonders aggressiven Fan musste die Polizei Pfefferspray einsetzen.

Vermummte randalieren im Wedding: Etwa 100 vermummte Personen waren gegen 22 Uhr im Wedding unterwegs, marschierten mit Holzlatten und "Bengalos" bewaffnet zum Jobcenter in der Mükllerstraße. Dort beschädigten sie die Eingangstür und sprühten Parolen auf die Fahrbahn. Beim Eintreffen der Polizei zerstreute sich die Menge. Auf der Flucht wurden allerdings noch Bauzäune umgeworfen und Warnbaken auf die Straße geworfen.

Straßenverkehr

Kreuzberg: Wegen des Bergmannstraßenfests geht zwischen Zossener- und Nostizstraße bis Sonntagnacht nichts mehr.

A114: Wegen Bauarbeiten ist der Pankow-Zubringer ab 21 Uhr bis Montag 5 Uhr stadtauswärts zwischen Pasewalker Straße und Dreieck Pankow gesperrt.

Friedrichshain: Die Warschauer Straße ist ab der Kopernikusstraße Richtung Frankfurter Allee voraussichtlich bis Sonntagnachmittag gesperrt.

S-Bahn:

Wegen Arbeiten an der Zugbildungsanlage fahren die Linien S41, S42, S46 und S47 ab 10 Uhr bis Montagfrüh um 1 Uhr nicht mehr durch. In beide Fahrtrichtungen ist ein Umstieg in Südkreuz erforderlich. Zwischen Baumschulenwerg und Hermannstraße verkehrt nur die S46.

Wetter

Der Tag beginnt noch mit einigen Wolkenfeldern. In Richtung Osten kann es noch ein wenig regnen. Später kommt dann immer häufiger die Sonne zum Vorschein. Am späten Nachmittag steigt die Schauerneigung dann wieder etwas an. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West.

>>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<<