Gendarmenmarkt

Kostenlos-Internet: Kirche schaltet „Godspot“ in Berlin frei

"Godspot" heißt der freie WLAN-Zugang der Evangelischen Kirche. In Berlin startet das Angebot am Dienstag am Gendarmenmarkt.

Die Französische Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt

Die Französische Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt

Foto: dpa Picture-Alliance / Schoening / picture alliance / Arco Images

Bischof Markus Dröge wird am kommenden Dienstag den ersten „Godspot“, das freie Wlan der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, freischalten – an der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt.

Zunächst soll WLAN in 220 Kirchen in der Region ermöglicht werden. Dieses kann innerhalb und außerhalb der Kirchen von Besuchern und Passanten kostenlos genutzt werden, eine Registrierung ist nicht erforderlich.

>> Im Test: So funktioniert das Kostenlos-Internet in Berlin

Begründet wurde die Entscheidung damit, dass sich die Orte der Kommunikation verschoben hätten und soziale Netzwerke und digitale Communities zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Ziel ist es, bis zum Deutschen Evangelischen Kirchentag 2017 allen 3000 Kirchen und kirchlichen Gebäuden in der Ekbo „godspot“ nach und nach zur Verfügung zu stellen.