Wilmersdorf

"Wildpinkler" ruft "Heil Hitler" und verprügelt 59-Jährigen

Der 59-Jährige hatte an einer U-Bahnstation einen urinierenden Mann angesprochen. Dieser rief "Heil Hitler" und verprügelte ihn.

Vier Männer verprügelten einen 59-Jährigen in der Nacht zum Sonntag und verletzten ihn schwer

Vier Männer verprügelten einen 59-Jährigen in der Nacht zum Sonntag und verletzten ihn schwer

Foto: imago/Ralph Peters

Vier Männer haben einen 59-Jährigen im U-Bahnhof Blissestraße in Wilmersdorf brutal zusammengeschlagen. Das Opfer trug mehrere Brüche, eine Platzwunde im Gesicht und eine Gehirnerschütterung davon, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der 59-Jährige habe in der Nacht zuvor einen Mann angesprochen, der in das Gleisbett urinierte. Daraufhin habe dieser den Hitlergruß gezeigt und „Heil Hitler“ gerufen.

Nachdem der 59-Jährige dem Angesprochenen ins Gesicht geschlagen hatte, schlugen dieser und drei weitere herbeigeeilte Männer zurück und traten den Mann - auch noch während er auf dem Boden lag.

Als eine Zeugin Feuerwehr und Polizei alarmierte, stieg das Quartett in eine U-Bahn und fuhr davon. Der Staatsschutz prüft jetzt, ob die Tat politisch motiviert war.