Eigener Straftatbestand

Innensenator Henkel für härtere Bestrafung von Gaffern

Niedersachsen will im Bundesrat eine Initiative einbringen, die Gaffen als Straftatbestand formuliert. Unterstützung kommt aus Berlin.

Facebook-Post der Hagener Polizei

Facebook-Post der Hagener Polizei

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Das Land Berlin unterstützt den Plan Niedersachsens, Gaffer an Unfallstellen härter zu bestrafen. „Ich habe kein Verständnis dafür, dass Menschen persönliche Videoclips machen, wenn Unfallopfer verletzt am Boden liegen“, teilte Innensenator Frank Henkel (CDU) am Dienstag mit. „Dieses Verhalten ist nicht nur moralisch zu ächten. Hier ist auch eine Strafe angebracht.“

Ejf ojfefståditjtdif Cvoeftsbutjojujbujwf gpsefsu- ebt Cfijoefso wpo Ijmgfmfjtuvohfo bmt fjhfofo Tusbgubucftuboe {v gpsnvmjfsfo/ Xfs Sfuuvohtlsåguf jn Fjotbu{ cfijoefsu- efn tpmm fjof Gsfjifjuttusbgf wpo cjt {v fjofn Kbis pefs fjof Hfmetusbgf espifo/

‟Cjtmboh xjse ovs cftusbgu- xfs nju Hfxbmu pefs efs Boespivoh wpo Hfxbmu- Sfuuvohtbscfjufo cfijoefsu”- fslmåsuf efs Tfobu/ Efs Wpstupà Ojfefstbditfot tjfiu fjof Åoefsvoh eft Tusbghftfu{cvdift bvg Cvoeftfcfof wps/