Wetter

Kommt jetzt das große Frühlingshoch nach Berlin?

Die Blumen blühen, die Sonne strahlt. So dürfte es in den kommenden Tagen häufiger werden in Berlin

Die Blumen blühen, die Sonne strahlt. So dürfte es in den kommenden Tagen häufiger werden in Berlin

Foto: Joerg Krauthoefer

Nach einem kleinen Einbruch am Dienstag setzt sich ab der Wochenmitte in Berlin ein Frühlingshoch durch. Der Wetterausblick.

Das Hoch Oilver bestimmt heute das Wetter in Berlin und Brandenburg, aber es ist nur eine Eintagsfliege und wird schon morgen vom Nordmeertief Waltraud verdrängt. Dann müssen die Berliner vor allem am Nachmittag wieder mit Regen, örtlich auch mit Gewittern rechnen.

Doch das nächste Hochdruckgebiet liegt bereits bei den Azoren, und es schickt rechtzeitig zum Feiertag am Donnerstag einen Ableger in die Region. So sieht die Luftdruckverteilung am Donnerstag nach dem HD-Modell aus:

Das spiegelt sich auch in der Temperaturkurve wieder. Nach Durchzug des Tiefausläufers am Dienstag geht es zunächst wieder abwärts mit den Temperaturen und nachts kann es recht frisch werden.

Mit dem neuen Hoch geht der Trend dann aber rasch wieder aufwärts und die 20-Grad-Marke wird angepeilt. Ab dem Wochenende gibt es noch leichte Unsicherheiten bei den Temperaturen, aber der 10-Tage-Trend ist eindeutig: