Onur-Air-Maschine

Berliner Urlauber stranden nach Flieger-Rutscher in Nürnberg

Die Maschine sollte auf dem Weg von Berlin nach Antalya in Nürnberg zwischenlanden. Dort rutschte das Flugzeug von der Landebahn.

Die Onur-Air-Maschine landete im Rasen und muss nun erst einmal technisch durchgecheckt werden

Die Onur-Air-Maschine landete im Rasen und muss nun erst einmal technisch durchgecheckt werden

Foto: NEWS5 / Grundmann / dpa

Auf dem Nürnberger Flughafen ist in der Nacht zu Freitag eine Maschine der Onur Air von der Rollbahn abgekommen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand, wie eine Sprecherin sagte. In der Maschine befanden sich nach Angaben der Flughafensprecherin rund 300 Menschen.

Das Flugzeug kam aus Antalya und sollte via Berlin und Nürnberg mit Passagieren wieder nach Antalya zurückfliegen. Nach der Landung in Nürnberg kam der Airbus A 330 beim Ausrollen mit dem rechten Hauptfahrwerk auf unbefestigten Boden. Die Passagiermaschine wurde daraufhin mit einem Spezialfahrzeug zurück auf die Landebahn gezogen. Gefahr für die Fluggäste habe zu keinem Zeitpunkt bestanden, sagte eine Sprecherin des Flughafens Nürnberg.

Wie die B.Z. schreibt, seien den gestrandeten Fluggästen Hotelzimmer zur Verfügung gestellt worden. Nach einer mehrstündigen Wartezeit hätten die Passagiere am späten Freitagnachmittag in zwei kleineren Maschinen nach Antalya weiterfliegen können.