Verkehr

#8geben - Polizei Berlin zieht Unfall-Bilanz

Eine Woche twitterte die Polizei die Unfälle Berlins. Nach sieben Tagen folgt jetzt die Bilanz.

Foto: schroeder

Die Berliner Polizei hat am siebenten Tag ihrer Twitteraktion #8geben eine Bilanz gezogen. Demnach ereigneten sich in dem Zeitraum 254 Verkehrsunfälle mit Verletzten. 32 Menschen wurden dabei schwer verletzt, einer starb. Das teilte die Polizei auf Twitter mit.

2015 seien es in der Vergleichswoche 298 Unfälle gewesen, bei denen 38 Menschen schwer verletzt wurden. Auch damals gab es in der Woche einen Verkehrstoten.