Billigflieger

Ryanair startet in Schönefeld fünf neue Strecken

Der Billigflieger RyanAir bringt fünf neue Ziele in Europa ab Berlin auf den Markt. Zum Start gibt es Aktionspreise mit Tickets für 19,99 Euro.

Passagiere steigen aus einem Flugzeug der Airline Ryanair

Passagiere steigen aus einem Flugzeug der Airline Ryanair

Foto: FREDERICK FLORIN / AFP

Die Billig-Airline Ryanair will zum nächsten Winterflugplan 2016/2017 ihren Betrieb am Flughafen Berlin-Schönefeld verdoppeln. Das irische Unternehmen plant, dann rund 4,7 Millionen Passagiere pro Jahr zu befördern und damit 3500 indirekte Arbeitsplätze am Flughafen Schönefeld zu sichern.

Zusätzliche Ziele sind Bukarest, Catania, Niš, Podgorica und Santander. Zuvor hatte Ryanair bereits 14 neue Destinationen für den Winter angekündigt: Belfast, Budapest, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, Lissabon, Manchester, Rzeszow, Sevilla, Sofia, Thessaloniki, Timisoara, Toulouse und Vilnius.

Der deutsche Markt ist für Ryanair der am schnellsten wachsende in Europa. „Deutschland ist Berlin und Berlin ist Schönefeld“, beschrieb der Marketingchef des Billigfliegers, Kenny Jacobs, den Markt am Mittwoch in Berlin. Insgesamt wird das Unternehmen mit insgesamt neun in Berlin stationierten Maschinen des Typs Boeing 737-800 auf 45 Routen 307 Flüge anbieten.

Tickets zum Aktionspreis von 19,99 Euro

„Um den Start unserer neuen Routen ab Berlin-Schönefeld im Rahmen des Winterflugplans 2016/2017 zu feiern, bieten wir Tickets ab nur 19,99 Euro an“, sagte Jacobs. Die Tickets können bis Donnerstag, 21. April 2016, gebucht werden. Erwartungsgemäß seien diese Sonderangebote schnell ausgebucht. Die Flüge können auf www.ryanair.com gebucht werden.