Zweckentfremdung

Berliner können illegale Ferienwohnungen online melden

Um die Bezirke zu unterstützen, können Berliner via Internet Wohnungen melden, die illegal als Ferienunterkunft genutzt werden.

Verstöße gegen das Ferienwohnungsverbot in Berlin können jetzt auch online gemeldet werden. Ein entsprechendes Formular sei eingerichtet worden, um die Bezirke bei der Kontrolle zu unterstützen, teilte die Stadtentwicklungsverwaltung am Mittwoch mit.

Zugleich laufe die Ausschreibung für 30 neue Stellen in den Bezirksämtern. Das sogenannte Zweckentfremdungsverbot gilt seit 2004 - Ende des Monats läuft eine Übergangsfrist für 6300 bisher geduldete Ferienwohnungen aus.

Das Gesetz soll dafür sorgen, dass der knappe Wohnraum in Berlin ausschließlich zum Wohnen genutzt wird. Leerstand, Abriss und die Nutzung der kompletten Wohnung als Ferienwohnung sind nur mit Ausnahmegenehmigung möglich. Es können Bußgelder von bis zu 100 000 Euro verhängt werden.