Berlin

75-Jähriger wegen Diebstahl von Gemälde vor Gericht

Der Senior soll ein 30.000 Euro teures Werk einer Berliner Gemäldegalerie gestohlen haben. Der Mann gilt als Kunstkenner.

Ein 75-Jähriger steht vor Gericht weil er ein 30 000 teures Gemälde aus einer Galerie in Charlottenburg gestohlen haben soll

Ein 75-Jähriger steht vor Gericht weil er ein 30 000 teures Gemälde aus einer Galerie in Charlottenburg gestohlen haben soll

Foto: dpa

Weil er ein wertvolles Gemälde aus einer Galerie in Charlottenburg gestohlen haben soll, muss sich ein 75-jähriger Mann am Dienstagmorgen vor einem Amtsgericht verantworten.

Bei dem Kunstwerk handelt es sich um ein Aquarell des deutsch-amerikanischen Malers und Grafikers Lyonel Feininger (1871-1956). Der Verdächtige, der laut Anklage als Kunstkenner gilt, soll das etwa 30 000 Euro teure Werk im November 2015 aus den Räumlichkeiten einer Galerie entwendet haben.

Dem Senior wird zudem vorgeworfen, ein Buch im Wert von 60 Euro gestohlen zu haben. Für den Prozess hat der zuständige Richter einen Verhandlungstag vorgesehen.