Nahverkehr

BVG-Kundenzentrum im Bahnhof Steglitz schließt ab Donnerstag

Die BVG saniert den U-Bahnhof Rathaus Steglitz. Nun erreichen die Arbeiten auch das Kundenzentrum der Verkehrsbetriebe.

Die BVG saniert aktuell den Bahnhof Rathaus Steglitz

Die BVG saniert aktuell den Bahnhof Rathaus Steglitz

Foto: BVG

Das Kundenzentrum der BVG im U-Bahnhof Rathaus Steglitz hat am Mittwoch zum vorerst letzten Mal geöffnet. Im Zuge der Sanierung des Bahnhofs sollen nun auch die Räume für die Serviceeinrichtung erneuert werden. Fahrausweise, Auskünfte zum Fahrplan sowie andere Serviceleistungen gibt es laut BVG ab dem 20. April im Einkaufszentrum „Das Schloss“ (im ersten Obergeschoss auf der linken Seite). Geöffnet ist das Kundenzentrum dort von 8.30 bis 20 Uhr (Montag bis Sonnabend).

Musikgenehmigungsstelle zieht um

Betroffen von der Schließung im U-Bahnhof Rathaus Steglitz ist auch die sogenannte Musikgenehmigungsstelle. Diese zieht während der Arbeiten in den U-Bahnhof Leopoldplatz um. Sie befindet sich dort auf der Bahnsteigebene der U6 in Richtung Alt-Mariendorf. Spielgenehmigungen für Musikanten werden dort wie bisher mittwochs von 7 bis 11 Uhr erteilt. Laut BVG-Sprecherin Petra Reetz gibt es insgesamt 54 Standorte im Berliner U-Bahnnetz, wo Interessierte gegen eine kleine Gebühr legal musizieren dürfen. Pro Woche werden jeweils etwa 60 Genehmigungen erteilt. Nach Ende der Sanierungsarbeiten wird die Genehmigungsstelle wieder zurück nach Steglitz in das dort neu eröffnete Kundenzentrum ziehen.