Oberspreewald-Lausitz

Streit in Asylbewerberunterkunft eskaliert in Vetschau

Mit Fäusten und Holzlatten sind Flüchlinge in einer Unterkunft in Vetschau in einem Streit aufeinander losgegangen.

Die Polizei musste in der Unterkunft eingreifen, nachdem ein Grillabend in einer Schlägerei geendet hatte

Die Polizei musste in der Unterkunft eingreifen, nachdem ein Grillabend in einer Schlägerei geendet hatte

Foto: Patrick Pleul / dpa

In einer Asylbewerberunterkunft in Vetschau (Oberspreewald-Lausitz) hat es in der Nacht zu Ostermontag eine Schlägerei zwischen Syrern und Iranern gegeben. Nach ersten Ermittlungen waren etwa zwei Dutzend Menschen beteiligt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Dabei habe es sechs Verletzte gegeben.

Vier Iraner im Alter von 24 bis 30 Jahren wurden in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Außerdem wurden ein Asylbewerber aus Syrien (30) und ein Sicherheitsmitarbeiter (48) verletzt.

Bei einem Grillabend sei es zu einer Meinungsverschiedenheit gekommen. Diese wurde laut Erkenntnissen der Polizei zunächst verbal ausgetragen, eskalierte aber später zu einer Schlägerei zwischen den Asylbewerbern aus dem Iran und aus Syrien: „Die Beteiligten schlugen mit Fäusten und teils mit Holzlatten aufeinander ein.“

Die Kriminalpolizei ermittelt.