Beziehungsende

Nach Liebes-Aus - Sabine Lisicki bricht ihr Schweigen

"Das alles hat mich eiskalt erwischt". Die Berliner Tennisspielerin spricht erstmals über ihre Trennung von Comedian Oliver Pocher.

Oliver Pocher und Sabine Lisicki im Oktober 2015

Oliver Pocher und Sabine Lisicki im Oktober 2015

Foto: imago stock&people / imago/Viennareport

Nach dem Beziehungsende zwischen Sabine Lisicki und dem Comedian Oliver Pocher spricht die Berliner Tennisspielerin erstmals über die Trennung.

Wie sie der "Gala" sagte, habe die 26-Jährige im Dezember über ihren Manager von der Affäre von Pocher mit Sarah Joelle erfahren - "an dem Tag als es rausgekommen ist. Das alles hat mich eiskalt erwischt."

Trotzdem stand sie noch monatelang zu Pocher. Der Grund: "Er hat alles abgestritten und mir geschworen, nicht fremdgegangen zu sein. Zu diesem Zeitpunkt habe ich ihm noch vertraut."

Sie hielt weiter zu ihm, erschien mit ihm nur wenige Tage später auf der Gala von "Ein Herz für Kinder". Lisicki weiter: "Genau das zeichnet eine Partnerschaft in meinen Augen aus. Man steht seinem Partner – vor allem wenn man sich in der Öffentlichkeit bewegt – in solchen Situationen bei."

Vergangene Woche zieht Lisicki einen Schlussstrich und beendet die Beziehung. "Ich konnte ja nicht ahnen, dass mein Vertrauen missbraucht wird", so die Tennisspielerin.