Berlin

Die S-Bahn wird ausgebremst

Gleisanlagen werden erneuert. Längere Einschränkungen mit Schienenersatzverkehr gibt es deshalb auf den Linien S41, S42, S46, S5 und S7

An diesem Freitagabend beginnt die S-Bahn Berlin mit zum Teil umfangreichen und langwierigen Bauarbeiten. Betroffen sind vor allem die Ringbahn mit den Linien S41, S42 und S46 zwischen Westend und Halensee beziehungsweise Bundesplatz. Außerdem ist der reguläre Verkehr auf der S5 zwischen Fredersdorf und Hoppegarten gestört, sowie die S7 zwischen Wannsee und Potsdam. Weitere, aber zeitlich kürzere Einschränkungen bestehen auf den Linien S2, S25, S3 und S8.

S41/42 Auf der Ringbahn (S41/42) werden Gleise, Weichen und Stromschienen erneuert. Die Arbeiten beginnen am Freitag um 22 Uhr und dauern voraussichtlich bis 18. April in den frühen Morgenstunden. Eingeschränkt ist der Verkehr zwischen Halensee und Westend. Die S41 fährt regulär von Westend über Ostkreuz bis Halensee, die S42 von Halensee über Ostkreuz bis Westend. Die S-Bahn hat einen Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet. Allerdings wird in Fahrtrichtung Süd (Westend–Halensee) der S-Bahnhof Westkreuz von den Bussen nicht angefahren. Diese fahren stattdessen einen „Schlenker“ nach Osten über den S-Bahnhof Charlottenburg/Stuttgarter Platz und halten dort an der Haltestelle Kaiser-Friedrich-Straße/­Kantstraße.

S46 Die S46 (Königs Wusterhausen–Westend) fährt auf ihrer Strecke entlang des S-Bahnringes nur eingeschränkt zwischen Königs Wusterhausen und Bundesplatz, im Nachtverkehr nur zwischen Königs Wusterhausen und Südkreuz. Weiterreisende nutzen dann die Züge der S41 und S42 und auf dem Ring weiter von und nach Norden bis/ab Westend den Schienenersatzverkehr.

S45 Die Flughafenlinie S45 (Airport Schönefeld–Bundesplatz) ist von den Einschränkungen auf dem S-Bahnring nicht betroffen.

S7 (Ersatzbusse) Im Südwesten kommt es voraussichtlich bis 6. Mai wegen einer Gleiserneuerung auf der S7 zwischen Wannsee und Potsdam zu Einschränkungen. Auch dort ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. An einigen Tagen dieses Zeitraums – zunächst vom 21. März, 4 Uhr, bis 24. März, 22 Uhr – verkehrt die S7 jedoch über den S-Bahnhof Wannsee hinaus bis Griebnitzsee. Ab/bis Griebnitzsee besteht der SEV.

S7 (Ersatzzüge) Anstelle der S7-Ersatzbusse können Reisende zwischen Potsdam und Wannsee aber auch zusätzliche Regionalzüge nutzen – allerdings ohne Zwischenhalt in Griebnitzsee und Babelsberg. Fahrgästen von Berlin kommend (Friedrichstraße, Haupt­bahnhof, Zoologischer Garten und Charlottenburg) rät die Deutsche Bahn die Regionalzüge RE1, RB21 und RB22 zu nutzen. In jedem Fall müssen Reisende, so die Bahn, mit zusätzlich etwa 20 Minuten rechnen. Ab 6. Mai fährt die S7 wieder durchgängig zwischen Ahrensfelde und Potsdam, allerdings zwischen Wannsee und Potsdam nur im Zehn-Minutentakt. Danach, bis 6. Juni, besteht noch einmal ein Schienenersatzverkehr zwischen Griebnitzsee und Potsdam.

S5 Von diesem Freitag, 22 Uhr, bis 29. April, 1.30 Uhr, werden zwischen Fredersdorf und Hoppegarten (Landkreis Märkisch-Oderland) die Gleise erneuert, sodass Busse die Züge ersetzen. Fahrgäste haben aber die Möglichkeit an zwei zusätzlichen Haltestellen (Fredersdorf Kirche und Neuenhagen Schule Süd) ein- und auszusteigen.

S2 Am Sonnabend von etwa 8 bis 18 Uhr ist wegen des Neubaus des elektronischen Stellwerks in Zepernick (Landkreis Barnim) Schienenersatzverkehr zwischen Buch und Bernau vorgesehen.

S25 Auf der S25 werden zwischen Heiligensee und Hennigsdorf (Landkreis Oberhavel) Schienenschwellen ausgetauscht. Von Sonntag, 20. März, 16 Uhr, bis Montagmorgen, 1.30 Uhr, werden deshalb ersatzweise Busse fahren.

S3 Auf der S3 zwischen Rahnsdorf und Köpenick verkehren aufgrund des Einbaus einer Hilfsbrücke von diesem Freitag, 9 Uhr, bis Dienstag, 22. März, 1.30 Uhr ersatzweise Busse. Außerdem gibt es eine Einschränkung zwischen Erkner und Köpenick. Dort wird der Verkehr von Freitag, 25. März, ca. 4 Uhr bis Montagmorgen, 28. März, 1.30 Uhr, „ausgedünnt“. Die Züge fahren in dieser Zeit nur im 20-Minutentakt.

Weitere Informationen unter www.s-bahn-berlin.de/bauinformationen/uebersicht