Garten aufgebaut

In diesem Berliner U-Bahnhof lacht das Spießer-Glück

Was macht denn dieses Gärtchen auf dem U-Bahnhof? Auf Facebook kursieren Fotos einer Spießer-Idylle mit Gartenzwerg und Blumenkasten.

Schick mit Beflaggung und Oma im Fenster: Diesen Vorgarten richteten Unbekannte in einem U-Bahnhof ein

Schick mit Beflaggung und Oma im Fenster: Diesen Vorgarten richteten Unbekannte in einem U-Bahnhof ein

Foto: Facebook/Berlin Writers / BM

Vor ein paar Wochen wurde in einem U-Bahn-Tunnel in Steglitz ein komplett eingerichtetes Zimmer entdeckt. Guerilla-Künstler hatten sich mit der Aktion verewigt, zum Ärger der BVG, die die mit Bett, Sessel und Fernseher ausstaffierte Einraumwohnung aus Sicherheitsgründen umgehend räumen ließ.

Nun haben erneut Spaßvögel zugeschlagen und am U-Bahnhof Yorckstraße einen schicken Vorgarten aufgebaut. Entsprechende Fotos wurden bereits am Freitag auf der Seite "Berlin Writers" veröffentlicht.

An der Wand kleben Bildnisse einer Oma und einer Katze. Aus einem leeren Rahmen blicken sie die Passanten an. Davor wurde ein von einem Zaun eingehegter Kunstrasen ausgerollt. Ein Gartenzwerg hält Wache, in einem Blumenkasten steckt, ganz patriotisch, eine Deutschlandfahne.

Mittlerweile sei der Vorgarten jedoch abgebaut, so eine Sprecherin der BVG. Aus Sicherheitsgründen müssten die Fluchtwege frei gehalten und Brandlasten entfernt werden.


Auf Facebook wird das Arrangement eifrig kommentiert. "Die Berliner kommen immer auf geilere Sachen", schreibt ein Nutzer. Unklar bleibt bislang nur, wer Urheber des Kunstwerks ist.