Schauspielerin

Natalia Wörner mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Der Bundespräsident zeichnete 24 Frauen aus. Mit dabei: Natalia Wörner. Sie wurde für ihr Engagement bei der Kindernothilfe geehrt.

Bundespräsident Joachim Gauck überreichte Natalia Wörner in Schloss Bellevue das Bundesverdienstkreuz

Bundespräsident Joachim Gauck überreichte Natalia Wörner in Schloss Bellevue das Bundesverdienstkreuz

Foto: Wolfgang Kumm / dpa

Die Schauspielerin Natalia Wörner (48) ist für ihre Tätigkeit als Botschafterin der Kindernothilfe mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Bundespräsident Joachim Gauck (76) überreichte der Wahl-Berlinerin den Orden am Montag im Schloss Bellevue in Berlin.

„Ich freue mich total und bin natürlich auch gerührt darüber“, sagte Wörner („Irren ist männlich“, „Unter anderen Umständen“) nach der Verleihung vor Journalisten. Kinder seien in Krisensituationen am verletzlichsten, sagte sie zu ihrem Engagement.

>>>Berlin-Spaziergang mit Natalia Wörner<<<

Begleitet wurde Wörner von Freunden und Familie. Die Schauspielerin arbeitet seit über zehn Jahren für die Kindernothilfe. Ihr Engagement hat mit einem Ereignis zu tun, das kurz zuvor geschah. Im Dezember 2004 war sie in Thailand, als Tsunami-Flutwellen Teile des Landes verwüsteten und Tausende Menschen starben. Sie sagt, sie hat heute das Gefühl, ein zweites Leben geschenkt bekommen zu haben.

Gemeinsam mit ihr wurden 23 weitere Frauen für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet, anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März.