Nach tödlichem Unfall

Raser-Unfall am Tauentzien: Die Polizei sucht Zeugen

Im Fall des tödlichen Unfalls am Tauentzien könnte vor allem ein Taxifahrer bei der Aufklärung helfen. Die Polizei sucht weiter Zeugen.

Nach dem tödlichen Raser-Unfall, der sich vor zehn Tagen in der City West an der Kreuzung Tauentzienstraße zur Nürnberger Straße ereignet hat, sucht der Verkehrsermittlungsdienst Zeugen.

Dabei hatte bei einem illegalen Autorennen einer der beiden Raser am 1. Februar geg3en 0.50 Uhr einen unbeteiligten Wagen mit voller Wucht gerammt. Der Fahrer des Autos, der die Kreuzung bei grüner Ampel passierte, starb noch am Unfallort.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei einen Taxifahrer, der kurz nach dem Zusammenstoß mit seinem Mercedes-Benz Kombi am Unfallort in Fahrtrichtung Wittenbergplatz anhielt und ausstieg.

Die Verkehrsermittler haben eine Bitte und zwei Fragen:

- Der Taxifahrer wird gebeten, sich umgehend mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen

- Wer hat den Unfallhergang beobachtet und hat sich noch nicht bei der Polizei gemeldet?

- Wer kann Angaben zu dem Fahrverhalten der beteiligten Fahrzeuge - ein weißer Audi, ein weißer Mercedes und ein roter Jeep - machen?

Die Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 an der Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664 - 472 382 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mehr zu dem tödlichen Unfall am Tauentzien: