Nachwuchs

BVG-Chefin Sigrid Nikutta erwartet ihr fünftes Kind

Im Juni kommt das fünfte Kind der BVG-Chefin. Das Unternehmen führt sie trotzdem weiter - teils von zu Hause aus.

Sigrid Nikutta freut sich auf ihr fünftes Kind

Sigrid Nikutta freut sich auf ihr fünftes Kind

Foto: dpa Picture-Alliance / Paul Zinken / picture alliance / dpa

Kind und Karriere schließen sich nicht aus. Zumindest nicht bei Sigrid Nikutta, der Vorstandsvorsitzenden der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Am Rande eines Ortstermins am U-Bahnhof Neue Grottkauer Straße, den die BVG-Chefin für sieben Millionen Euro zum schicken Ankunftsbahnhof für die Internationale Gartenschau 2017 umbauen lassen will, verriet sie, was sich ohnehin nicht mehr lange verbergen lassen wird: Im Hause Nikutta steht erneut Nachwuchs an.

>>>So schick wird der U-Bahnhof Neue Grottkauer Straße<<<

Im Juni erwartet die 46-Jährige ihr fünftes Kind. „Wir wissen nicht, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird“, verriet die BVG-Chefin am Mittwoch der Berliner Morgenpost. Eines aber weiß sie bereits ganz sicher: „Mein Mann und ich sind ein eingespieltes Team. Ich werde das Unternehmen weiter führen - wenn auch künftig zum Teil von zu Hause aus.“

Die BVG-Chefin hat bereits zwei Töchter und zwei Söhne im Alter von vier bis zwölf Jahren.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.