Tempelhof-Schöneberg

Neuer Mietvertrag sichert zwei Jugendzentren

Schöneberg. Das Bezirksamt hat für den Stadtteilverein PallasT sowie die Jugendzentren Drugstore und Potse einen neuen, zwei Jahre geltenden Mietvertrag im Haus an der Potsdamer Straße 180 geschlossen. Laut Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) wurde die Mietfläche um 214 auf 1640 Quadratmeter reduziert. Dafür sei eine monatliche Nettokaltmiete für die Dauer von zwei Jahren festgeschrieben, die der Höhe des 2015er Betrages entspreche. Nach altem Vertrag wäre sie 2016 und 2017 gestiegen. Zudem werde jetzt die Pflicht zur Instandhaltung und -setzung auf maximal zehn Prozent der Jahresnettomiete begrenzt. Der Bezirk rechnet damit, dass sich auch die Reinigungs- und Energiekosten reduzieren.