Mitte

Neues Konfliktteam für den Leopoldplatz

Wedding. Mit Beginn dieses Jahres startet Bezirksbürgermeister Christian Hanke (SPD) ein neues Konflikt- und Platzmanagement auf dem Leopoldplatz. Das vom Bezirksamt finanzierte neue Projekt wird vom Verein Fixpunkt betreut. Der Verein soll die bisherige Arbeit auf dem Leopoldplatz fortführen. In der Hauptsache geht es darum, die Konflikte zwischen den unterschiedlichen Nutzungsinteressen zu entschärfen. Der Leopoldplatz solle nicht nur von bestimmten Gruppierungen, sondern von allen Bewohnern genutzt werden, sagt Hanke.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.