SprintAir

Mit dem Flugzeug von Berlin aus direkt in die Region Masuren

Die Masuren sind ein beliebtes Urlaubsziel der Deutschen. Ab Donnerstag gibt es ab Tegel mit Sprint Air eine direkte Flugverbindung.

SprintAir fliegt dreimal die Woche mit einer Saab 340 vom Flughafen Berlin-Tegel zum neuen Flughafen Olsztyn-Mazury

SprintAir fliegt dreimal die Woche mit einer Saab 340 vom Flughafen Berlin-Tegel zum neuen Flughafen Olsztyn-Mazury

Foto: © Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Berlin hat eine neue Direktflugverbindung in die beliebte Touristen-Region Masuren. Die Fluggesellschaft Sprint Air fliegt dazu von Berlin-Tegel aus dreimal wöchentlich – immer dienstags, donnerstags und sonnabends – zum neuen Flughafen Olsztyn-Mazury. Die Flüge starten dort jeweils um 8.30 Uhr mit Ankunft in Berlin um 10.30 Uhr. Zurück geht es um 15.30 Uhr mit Landung um 17.10 Uhr in Olsztyn-Masury. Der Erstflug ist am heutigen Donnerstag. Auf der Strecke setzt die polnische Sprint Air Turboprop-Maschinen vom Typ Saab 340A ein, die bis zu 34 Passagieren Platz bieten.

Tourismusbranche hat große Erwartungen

Die Masuren zählen zu den beliebtesten Ferienregionen für deutsche Besucher in Polen. Die Tourismusbranche in der Region setzt große Erwartungen in den neuen Regionalflughafen. Bisher mussten Besucher nach Warschau (Warszawa) oder Danzig (Gdańsk) fliegen, fast vier Autostunden von den wichtigsten Ferienzielen im Bereich der Großen Masurischen Seen entfernt. Von Szymany dauert die Fahrt in den bekannten Ferienort Nikolaiken (Mikołajki) dagegen nur rund eine Stunde. Auch andere Ferienziele an den Großen Masurischen Seen oder an der westmasurischen Seenplatte sind in einer bis anderthalb Stunden erreichbar.

Weiterfahrt mit der Bahn oder dem Mietwagen

Über eine neu gebaute Bahnstrecke dauert die Fahrt nach Allenstein (Olsztyn), die Hauptstadt von Ermland-Masuren, nur rund 50 Minuten. Drei Mietwagenfirmen bieten am neuen Flughafen bereits ihre Dienste an. Der regionale Veranstalter Mazury Air Travel bereitet Pakete mit Unterkunft in rund 40 Hotels der 4- und 5-Sterne-Kategorie sowie Flug und Weitertransport an, die auch in Zusammenarbeit mit deutschen Reisebüros verkauft werden sollen.

Weitere Verbindungen geplant

Aufgrund des bisher guten Verkaufs von Tickets auf der Strecke nach Berlin äußerten sich Vertreter der Region optimistisch, dass die Direktverbindung von Berlin in die Masuren auch im Frühjahr und Sommer aufrechterhalten wird. Neben Berlin sollen künftig auch weitere Ziele in Deutschland angeflogen werden. Im Gespräch sind Verbindungen nach München, Düsseldorf und Dortmund. Außerdem soll es auch Flüge nach London, Dublin und Oslo geben.