Terroranschlag

Deutsche Todesopfer von Istanbul werden nach Berlin gebracht

Ein Transportflugzeug der Luftwaffe überführt die sterblichen Überreste der zehn getöteten deutschen Touristen nach Tegel.

Der türkische Präsident Erdogan gedenkt in Istanbul der Opfer des Terroranschlags

Der türkische Präsident Erdogan gedenkt in Istanbul der Opfer des Terroranschlags

Foto: HANDOUT / REUTERS

Das Auswärtige Amt teilte mit, das Transportflugzeug der Luftwaffe mit den sterblichen Überresten der Anschlagsopfer werde gegen 17 Uhr auf dem militärischen Teil des Flughafens Tegel erwartet.

Ein Selbstmordattentäter hatte sich am vergangenen Dienstag in der türkischen Metropole in einer Gruppe deutscher Urlauber in die Luft gesprengt. Die Türkei macht die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) für den Anschlag verantwortlich.

>>>Berliner Todesopfer stammt aus Köpenick<<<

Die Leichen der deutschen Opfer sollen in Deutschland obduziert werden. Die sogenannte Identifizierungskommission des Bundeskriminalamts (BKA), die normalerweise nach Unglücken oder Anschlägen mit deutschen Opfern ins Ausland entsandt wird, solle dieses Mal in Deutschland tätig werden. Das BKA habe den türkischen Behörden zwar einen Einsatz der Truppe vor Ort angeboten, Ankara habe den jedoch nicht angenommen, schrieb der „Spiegel“.