Verbraucher

Verbraucherzentrale Berlin gewinnt Prozesse gegen Abzockfirmen

Die Verbraucherzentrale Berlin hat mehrere Urteile für Verbraucher wegen überhöhter Mahngebühren erstritten. Sie warnt vor überhöhten Gebühren.

Die Verbraucherzentrale Berlin hat mehrere Urteile für Verbraucher wegen überhöhter Mahngebühren erstritten

Die Verbraucherzentrale Berlin hat mehrere Urteile für Verbraucher wegen überhöhter Mahngebühren erstritten

Foto: Christian Ammering / picture-alliance / www.press-pho

Mahngebühren gehören zu den großen Ärgernissen der Verbraucher, wie die Verbraucherzentrale Berlin mitteilt. Sie war im vergangenen Jahr in sieben Verfahren vor Gericht erfolgreich. Hinzu kommen 37 außergerichtliche Unterlassungserklärungen und sieben Teilunterlassungserklärungen von Unternehmen.

Wie die Verbraucherzentrale mitteilt, dürfen den Verbrauchern im Falle des Zahlungsverzugs nur die tatsächlich entstandenen Kosten für die Mahnung in Rechnung gestellt werden. Nach Ansicht der Verbraucherzentrale sind dies Kosten für Material und Porto. „Mahnkosten von fünf und mehr Euro werfen daher die Frage nach deren Rechtmäßigkeit auf“, so die Organisation.

Weiterführende Informationen sowie Faksimiles der erstrittenen Urteile bietet die Webseite der Verbraucherzentrale.