Wetter

Wintereinbruch zu Neujahr wieder abgesagt

Erst sollte im neuen Jahr der Winter kommen, jetzt sehen die Meteorologen das schon wieder anders. Es wird kalt, aber nur ein bisschen.

Erst hieß es, dass im neuen Jahr der Winter nach Deutschland kommt. Doch daran wollen die Meteorologen schon nicht mehr festhalten. Die Silvesternacht werde zwar ganz leicht frostig, danach steige die Temperatur jedoch gleich wieder.

Immerhin wird es nach den neusten Berechnungen in der Silvesternacht bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ungemütlich. Zudem besteht vereinzelt - vor allem auf Brücken die Gefahr von Glatteisregen. Auch Reifglätte ist möglich. Tagsüber steigen die Temperaturen aber wieder auf 5 Grad an.

Ursprünglich hatte es geheißen, dass zu Neujahr auch Schneefall in Berlin möglich sei. Davon wollen die Meteorologen inzwischen aber nichts mehr wissen. Der Winter ist also wieder einmal abgesagt - vorerst zumindest.