Kriminalität

Zwei Frauen wegen Mordverdachts an Berlinerin in Haft

Seit September wird eine 59-Jährige aus Tiergarten vermisst. Zwei Frauen aus Moabit sollen sie getötet haben. Die Polizei sucht die Leiche.

Am Dienstag durchsuchten Polizisten das Waldgebiet Arkenberge

Am Dienstag durchsuchten Polizisten das Waldgebiet Arkenberge

Foto: schroeder

Die 5. Mordkommission bittet die Bevölkerung um Hinweise zu einer zunächst als vermisst gemeldeten Frau, die offenbar getötet wurde. Das 59 Jahre alte Opfer wurde bereits seit dem 17. September dieses Jahres vermisst. Am Mittwoch vergangener Woche wurden dann zwei Frauen aus dem Bekanntenkreis der Frau aus Tiergarten festgenommen.

Die 36 und 44 jahre alten Frauen aus Moabit werden verdächtigt, die Vermisste getötet zu haben. Die Frauen sollen die 59-Jährige aus Habgier getötet haben, sagte der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Dienstag. Am 17. Dezember sei beiden der Haftbefehl wegen Mordes aus Habgier verkündet worden, so Steltner weiter.

Die Frauen machten bislang keine Angaben zum Tatgeschehen. Weitergehende Ermittlungen brachten Erkenntnisse, dass der Leichnam des Opfers durch die Beschuldigten in einem Waldgebiet im Pankower Ortsteil Arkenberge versteckt worden sein könnte, teilte die Polizei mit.

Nachdem bereits zu Beginn der Woche die Polizei in Pankow das Waldgebiet Arkenberge mit Spürhunden durchsucht hatte, waren am Dienstag Beamte der Bereitschaftspolizei in dem Waldstück und rings um einen Kiesteich mit der Suche nach der Vermissten beschäftigt.

Motiv könnten Sparbücher des Opfers sein

Nach Informationen der Berliner Morgenpost war die Polizei durch Spuren in der Wohnung der mutmaßlich getöteten Frau in der Kurfürstenstraße den beiden Tatverdächtigen auf die Spur gekommen. Motiv für den Mord könnten die Sparbücher des Opfers sein. Weitere Einzelheiten - etwa zum Tateschehen - wollten Polizei und Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht machen.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat in der zweiten Septemberhälfte 2015 verdächtige Fahrzeuge oder Personen, insbesondere zur Nachtzeit, im Waldgebiet Berlin-Arkenberge wahrgenommen?

Hinweise nimmt die 5. Mordkommission des Landeskriminalamtes Berlin in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 - 911 555, per E-Mail: lka115-hinweis@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.