Regionalbahn

Frontscheibe mit Graffiti zugesprüht - Odeg-Bahn fällt aus

Die Odeg-Verbindung zwischen zwischen Michendorf und Wannsee war über Stunden lahmgelegt. Grund war eine Graffiti-Attacke.

Der Zug der Odeg wurde komplett mit Graffiti besprüht - auch die Frontscheibe

Der Zug der Odeg wurde komplett mit Graffiti besprüht - auch die Frontscheibe

Foto: odeg

Eine Graffiti-Attacke hat am Donnerstagmorgen den Zugverkehr auf der Regionalbahnlinie 33 zwischen Michendorf (Potsdam-Mittelmark) und Berlin-Wannsee über mehrere Stunden lahmgelegt. Ein unbekannter Täter hatte zuvor einen Triebwagen der Ostdeutschen Eisenbahngesellschaft (Odeg) großflächig mit Graffiti besprüht. Betroffen davon war auch die Frontscheibe. Weil dem Lokführer die Sicht fehlte, konnte der Zug von 4 bis 8 Uhr nicht fahren.

Cjt {vn Fjousfggfo fjoft bvt Fcfstxbmef ifscfj hftdibggufo Bvtubvtdi{vhft sjdiufuf ejf Pefh fjofo Fstbu{wfslfis nju Cvttfo fjo/ Ebt Voufsofinfo xjmm fjof Bo{fjhfo xfhfo Tbdicftdiåejhvoh tufmmfo/