BVG

Wegen Dreharbeiten fahren auf der U55 keine Züge

Wegen Filmarbeiten stellen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am heutigen Montag den Verkehr auf der U55 komplett ein. Statt der Bahnen werden auf der nur knapp zwei Kilometer langen Strecke zwischen Hauptbahnhof und Brandenburger Tor Busse fahren. Die Fahrzeuge sollen barrierefrei sein. Auf Berlins kürzester U-Bahn-Linie werden am Montag Szenen für die weltweit erfolgreiche US-Serie „Homeland“ gedreht. Laut BVG gibt es immer wieder Anfragen für Filmdrehs. Sollten diese zu Betriebseinschränkungen führen, würden diese nur als Ausnahme gestattet.