Terminvorschau

10 Tipps, was Sie am Donnerstag nicht verpassen dürfen

| Lesedauer: 6 Minuten

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Eine Auswahl inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Donnerstag, 5. November.

+++ 10.30 Uhr +++ Mitmachmusik: „Hexe Lolli geht auf Herbstreise“
Im Zimmertheater wird es wild und bunt, wenn Hexe Lolli zum Tanz lädt. Cattu, der Traumfänger sorgt mit seinen Liedern für ein schwungvolles Konzert, bei dem alle Kinder mitmachen können. Sein stimmungsvolles Programm „Hexe Lolli geht auf Herbstreise“ lädt das Publikum ein, beim Herbsttanz die Blätter zu verwirbeln und Piraten und langnasige Damen kennenzulernen. Mitmachmusik für Kinder im Alter von drei bis acht Jahren.
• Schwartzsche Villa, Grunewaldstr. 55, Steglitz, Tel. 902 99 22 12, Karten 5 Euro



+++ 18.00 Uhr +++ Konzert: Zwiegespräche mit Gott: Ahne liest, singt und trinkt
Der Berliner Lesebühnenautor und ehemalige Hausbesetzer Ahne hat einen guten Draht zu Gott. Kein Wunder, immerhin wohnen sie beide im selben Haus. Bei seinen „Zwiegesprächen mit Gott“ geht es nun schon in die vierte Runde. In Ahnes skurrilem Buch beantwortet Gott sogar höchst brisante Fragen etwa zur Gentrifizierung, dem Berliner Flughafen oder dem Islam. Nur manchmal stellt er sich nervenaufreibend unwissend. Ahne liest, singt und trinkt in Neukölln.
• Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Str. 66, Neukölln, Tel. 902 39 43 42, Eintritt frei



+++ 19.00 Uhr +++ Musikfestival: Jazzfest im Haus der Berliner Festspiele
Neben etablierten Bandleadern wie Louis Moholo-Moholo präsentiert das Jazzfest vor allem junge Musiker wie Cécile McLorin Salvant.
• Haus der Berliner Festspiele, Schaperstr. 24, Wilmersdorf, Tel. 25 48 91 00, Karten 15–55 Euro


+++ 20.00 Uhr +++ Premiere: „Je nachdem was passiert, passiert was“
In der Performance „Je nachdem was passiert, passiert was“ wird das Ich bei seiner Suche nach Selbstverwirklichung erforscht.
• Ballhaus Ost, Pappelallee 15, Prenzlauer Berg, Tel. 44 03 91 68, Karten 10–15 Euro



+++ 20.00 Uhr +++ Tanzshow: „Lord of the Dance“ mit Michael Flatley
Bei der Stepptanz-Show „Lord of the Dance“ wird eine irische Legende vom Kampf der guten Mächte gegen das Böse nacherzählt. Unter der Regie von Michael Flatley feierte das Stück 1996 seine Premiere in Dublin. Jetzt bringt er eine Best-of-Produktion des Klassikers mit dem Titel „Dangerous Games“ auf die Bühne. Die beliebten Tanzformationen werden von 40 Tänzern aufgeführt.
• Mercedes-Benz Arena, Mercedes-Platz 1, Friedrichshain, Tel. 20 60 70 88 99, Karten kosten ab 72 Euro



+++ 20.00 Uhr +++ Konzert: Mieze präsentiert ihr sechstes Album „Biste Mode“

Sie erinnert etwas an die Anfänge der Band, „Biste Mode“, die langersehnte neue Platte von Mia. Frontfrau Mieze begeistert ihre Fans mit dem bekannt-schnoddrigen Ton. Dazu erklingen eine flotte Gitarre und dezente elektronische Klänge. Trotz des typischen Electropops spiegelt das Album die Weiterentwicklung und Vielseitigkeit der Band wider und sorgt für den einen oder anderen Ohrwurm. Wie immer bei Mia gilt aber, dass die Band live einfach am besten rüberkommt. Also ab ins Huxleys!
• Huxleys, Hasenheide 107-113, Neukölln, Tel. 301 06 80 80, Karten kosten 39 Euro



+++ 20.00 Uhr +++ Lesung: Jekaterina Sadur und Ludmila Skripkina lesen
Helden sind heutzutage eine aussterbende Spezies. Der allgemeine Wohlstand beruhigt und lässt die Mutigen träge werden. „Insel der Glückseligen oder Berlin für die Russen“ behandelt die Frage, wer heute als Held gilt und wie weit wir selbst gehen würden, um unsere Ideale zu verteidigen. Es lesen die Autorin Jekaterina Sadur und Ludmila Skripkina, außerdem gibt es eine Performance und Musik mit Klarinette und Violine.
• Volksbühne/Roter Salon, Rosa-Luxemburg-Platz, Mitte, Tel. 24 06 57 77, Karten 6 Euro



+++ 20.30 Uhr +++ Tanz: Shannon Cooney - „Every One Everyone“
Vier Performer versetzen gemeinsam mit Choreografin Shannon Cooney den ganzen Raum samt Publikum in eine Wiege-Bewegung.
• Tanzfabrik, Möckernstr. 68, Kreuzberg, Tel. 786 58 61, Karten kosten 5–9 Euro



+++ 20.30 Uhr +++ Comedy: Lena Binskis „Die 7 Leben des Fräuleins B.“
Eine charmante Dame mit Federboa, Schönheitsfleck und rotem Kussmund erzählt von Glück und Liebe, Einsamkeit und Hoffnung, Enttäuschung und Erlösung. Die lettische Schauspielerin, Clownin und Dozentin Lena Binski schafft mit „Die 7 Leben des Fräuleins B.“ eine kokette Liebeserklärung an die Stummfilmepoche Anfang des 20. Jahrhunderts.
• Acud-Theater, Veteranenstr. 21, Mitte, Tel. 44 35 94 97, Karten kosten 9–14 Euro



+++ 21.00 Uhr +++ Popmusik Asbjørn auf „Pseudo Visions Tour 2015“
In drei Kapitel unterteilt Asbjørn Toftdahl sein just veröffentlichtes Album, bei dem er die meisten der Instrumente selbst spielt. Mit seiner Musik möchte er die geschlechterspezifischen Rollenzuweisungen aufbrechen. Auf der „Pseudo Visions Tour“ kommt er in die Berghain-Kantine.
• Berghain-Kantine, Rüdersdorfer Str. 70, Friedrichshain, Tel. 29 36 02 10, evtl. Restkarten

Verkehr

Staustellen

A100: Von 21 bis 5 Uhr Sperrung des Tunnels Ortsteil Britz in Fahrtrichtung Nord zw. AS Buschkrugallee und AS Gradestr. Lichtenberg: Auf der Landsberger Allee in Höhe Ferdinand-Schultze-Straße ein Fahrstreifen. Mitte: Auf der Karl-Liebknecht-Str. in Richtung Friedrichstr. zwischen Memhard- u. Spandauer Straße nur ein Fahrstreifen.

Mitte: Die Behrenstraße ist zwischen Glinka- und Friedrichstraße in beiden Richtungen von 16 bis 20 Uhr gesperrt. Friedrichshain: Ab 18.30 Uhr aufgrund einer Veranstaltung in der Mercedes Benz-Arena erhöhtes Verkehrsaufkommen auf der Mühlenstr., Warschauer Straße und Stralauer Allee.


Wetter

Der Tag beginnt heute neblig-trüb. Es können ein paar Regentropfen fallen. Später dann zunehmend freundlich. Ab und zu zeigt sich die Sonne bei maximal 12 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<