Diskussion um BER

Falsche Brandschützer - "Am besten den BER renaturieren"

Am BER arbeiteten Brandschutz-Experten, die gar keine waren. Unsere Leser diskutieren auf Facebook.

Neue Panne auf der BER-Baustelle: Firmen haben Mitarbeiter als Brandschutz-Experten eingesetzt, die dafür gar nicht qualifiziert waren.

Auf Facebook diskutieren unsere Leser:

Philipp Voss schreibt: "Heute morgen auf dem Weg habe ich mich gewundertm so lange nix mehr vom BER gehört zu haben. Es ist und bleibt ein Trauerspiel mit dem BER!!!"

Murat Tebatebai kommentiert: "In den Bundestag und in das Berliner Abgeordnetenhaus wurden "Experten" gewählt, deren Expertise nicht überprüft wurde."

Jan Bessert postet: "Renaturiert das Ding! Schönefeld ist überflüssig wie ein Kropf am Hals!"

Denny Retzlaff schreibt: "Da merkt man, dass der BER und die dazugehörigen Politiker, Bauleute nur noch ein Witz sind. Traurig sowas."

Sarah Koch meint: "Wieso überrascht mich beim BER nichts mehr..."

Joerg Zindler kommentiert: "Ich lach' mich gerade schief hier! Welcher Bockmist-Experte hat denn die falschen Experten eingesetzt!"

Günter Pohl postet: "WB => Willy Brandt ? Nein besser "Wowereits Baracken! ;-)"

Babajaga Kopsinchen meint: "Sag ich doch: Ein Museum draus machen oder abreißen!"

Laura M. Schwenkbär schreibt: "Aber stand doch EXPERTE auf deren Visitenkarte..."

Achy Hennings findet: "Tja, die beste Lösung für dieses Desaster wäre wohl, die Gebäude abreißen und neu zu bauen. Wäre wohl die kostengünstigste Variante."

>> Verfolgen Sie die gesamte Diskussion hier <<

( BM )