Fälle Mohamed und Elias

Ermittler finden Kinderpornos auf dem Rechner von Silvio S.

Auf dem bei Silvio S. sichergestellten Computer haben Ermittler kinderpornografisches Material entdeckt.

Das Wohnhaus von Silvio S. in Kaltenborn

Das Wohnhaus von Silvio S. in Kaltenborn

Foto: Steffen Pletl

Auf einem Computer des mutmaßlichen Mörders Silvio S. haben Ermittler kinderpornografisches Material entdeckt. Das berichtet der "Tagesspiegel". Am Wochenende hatte die Polizei einen PC aus der Werkstatt von Silvio S. sichergestellt. S. hatte vergangene Woche gestanden, den Flüchtlingsjungen Mohamed und den ebenfalls verschwundenen Elias getötet zu haben.

Die Ermittler der Polizei teilten bereits am Sonntag bei einer Pressekonferenz mit, es gebe Hinweise, dass "sexuelle Motive" eine Rolle bei der Tat gespielt hätten. Eine Obduktion hatte ergeben, dass es sich bei der im Kleingarten gefundenen Leiche um Elias handelt. Ob das Kind missbraucht wurde, ließ sich bisher nicht klären.