Tipps und Termine

Zehn Tipps, was Sie am Sonnabend nicht verpassen sollten

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Eine Auswahl inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Sonnabend, 31. Oktober 2015.

Ein Geheimtipp für Jazzliebhaber: Grammy-Preisträgerin Esperanza Spalding stellt an der UdK Berlin ihr neues Projekt „Emily’s D+Evolution“ vor

Ein Geheimtipp für Jazzliebhaber: Grammy-Preisträgerin Esperanza Spalding stellt an der UdK Berlin ihr neues Projekt „Emily’s D+Evolution“ vor

Foto: picture alliance / dpa / picture alliance / dpa/epa Scanpix

+++ 15.30 Uhr +++ Fußball: Hertha BSC gegen Borussia Mönchengladbach
Nach zehn Bundesliga-Spieltagen können die Herthaner auf fünf Siege und zwei Unentschieden zurückblicken. Nun laden sie Borussia Mönchengladbach zum Heimspiel.
• Olympiastadion, Olympischer Platz, Charlottenburg, Tel. 30 68 81 00, ab 15 Euro



+++ 18.30 +++ Volleyball: BR Volleys gegen TSV Herrsching

Daumen drücken für die Volleyball-Bundeslegisten: Trotz des gelungenen Saisonauftakts gegen TV Bühl gibt es für die BR Volleys beim kommenden Heimspiel gegen den TSV Herrsching noch einiges zu tun.
• Max-Schmeling-Halle, Am Falkplatz, Prenzlauer Berg, Tel. 44 30 44 30, Karten kosten ab 10 Euro



+++ 19 Uhr +++ Premiere: Kinderoper „Moritz in der Litfaßsäule“

Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Christa Kozik inszeniert Anja Schneider „Moritz in der Litfaßsäule“ auf der Interimsbühne im Prater. In dem Bühnenstück für Kinder ab acht Jahren macht sich der junge Moritz auf die Suche nach Selbstbestimmtheit und Anerkennung. An seiner Seite die sprechende Katze Kicki. Es beginnt eine wunderbare Freundschaft.
• Prater, Kastanienallee 7–9, Prenzlauer Berg, Tel. 55 77 52 52, mit Glück Restkarten


+++ 19.30 Uhr +++ Winterspaß: Winterwelt am Potsdamer Platz eröffnet

Mit Herbsteinbruch verwandelt sich der Potsdamer Platz in eine weihnachtliche Marktlandschaft. Zwischen Holzhütten und Hochhaustürmen locken alpenländische Delikatessen, Marktstände, Glühwein und mehr. Außerdem kann man sich auf Europas größter mobiler Rodelbahn, beim Eislaufen unter freiem Himmel oder beim Eisstockschießen schon mal auf den nahenden Winter einstellen.
• Potsdamer Platz, Alte Potsdamer Straße 1, Tiergarten, Infos: winterwelt-berlin.de, Eintritt frei


+++ 19.30 Uhr +++ Premiere: „Bei Mutti schmeckts am besten“
Henning Ruwe und Martin Valenske bringen mit ihrer abwechslungsreichen Mischung aus klassischem Kabarett und modernem Stand-Up komplexe Themen pointiert und selbstironisch auf die Bühne. Die zwei Kabarettisten laden zu Tisch zu einem Menü frei nach dem Motto: „Bei Mutti schmeckts am besten“.
• Distel, Friedrichstr. 101, Mitte, Tel. 204 47 04, Karten kosten 16 Euro


+++ 20 Uhr +++ Konzert: Esperanza Spalding in der Universität der Künste
Exklusivkonzert für Jazz-Begeisterte: Esperanza Spalding stellt ihr neues Projekt „Emily’s D+Evolution“ vor. Damit geht sie nach eigener Aussage zurück in ihre Vergangenheit, um sich „auf brachliegende Neugier zurückzubesinnen und diese als Kompass zu nutzen, um voranzuschreiten und sich weiterzuentwickeln“.
• Universität der Künste, Hardenbergstr. 33, Charlottenburg, Tel. 31 85 23 74, Karten ab 37 Euro


+++ 20 Uhr +++ Bühne: Wettbewerb „17. Fritznacht der Talente“

Talente gibt es viele, besonders in Berlin. Doch erst bei Wettbewerben, können sie so richtig glänzen und zeigen, was in ihnen steckt. Zum 17. Mal bereitet die „Fritznacht der Talente“ die Bühne für junge Menschen. Fünf Minuten bekommt jedes Talent, um sein Können in Form eines Poetry Slams, eines Comedy-Programms oder eines Musikauftritts unter Beweis stellen. Am Ende entscheidet das Publikum über den Gewinner des Abends.
• Admiralspalast, Friedrichstr. 101, Mitte, Tel. 22 50 70 00, Karten kosten 19 Euro


+++ 20 Uhr +++ Show: Tim Fischer singt „Geliebte Lieder“
Nach über 25 Jahren im Show-Geschäft zaubert der charismatische Chansonnier Tim Fischer Lieder aus seinem Repertoire hervor, die er zuvor noch nie auf der Bühne präsentiert hat. Das melancholisch-verführerische Songprogramm begleitet Rainer Bielfeldt am Klavier.
• Tipi am Kanzleramt, Große Querallee, Tier¬garten, Tel. 39 06 65 50, ab 29–39 Euro


+++ 20 Uhr +++ Literatur: „Wer Horror liebt musz Horror reimen“
Passend zu Halloween bereitet die Literaturwerkstatt einem gruselig-literarisches Programm. Unter dem Titel „Wer Horror liebt musz Horror reimen“ beleuchten Dichter Georg Leß und seine Gäste aus Kunst und Literatur den Zusammenhang zwischen Horror und Lyrik näher. Neben schaurigen Gedichten, neuen Texten und frischen Übersetzungen kredenzen die Veranstalter auch die ein oder andere einschlägige Horrorfilmszene.
• Literaturwerkstatt, Knaackstr. 97, Prenzlauer Berg, Tel. 485 24 50, Karten kosten 4–6 Euro


+++ 21 Uhr +++ Bühne: „Klangklub Europa“ in den Sophiensælen
Die vier Klangforscher des Musiktheaters Bruit! wollen wissen, wie Europa klingt. Dafür sind sie an unterschiedliche Orte in Europa gefahren und haben dort einen Tag und eine Nacht lang charakteristische Klänge zusammengetragen. Zurück auf der Berliner Bühne präsentieren sie ihre klangvollen Fundstücke.
• Sophiensæle, Sophienstr. 18, Mitte, Tel. 283 52 66, Karten kosten 9–15 Euro



Verkehrsmelder


Bus und Bahn

U7:
Bis 27. November, jeweils sonntags bis donnerstags ab 22 Uhr bis 3.30 Uhr, besteht zwischen den U-Bahnhöfen Britz-Süd und Rudow Pendelverkehr.

Bus

TXL: Die Linie wird bis auf Weiteres in beiden Richtungen über Wilhelmstraße, Luisenstraße und Invalidenstraße umgeleitet. Die Haltestellen Karlplatz (Ersatzhaltestelle: Charité Campus-Mitte) und Washingtonplatz/Hauptbahnhof werden nicht bedient.


Staustellen

A111 (Reinickendorf-Zubringer)
: Die Einfahrt der Anschlussstelle Heckerdamm ist in Richtung Kreuz Oranienburg bis vsl. Sonntag 5 Uhr wegen Reparaturarbeiten an der Fahrbahn gesperrt. Sie können stadteinwärts über den Kurt-Schumacher-Damm fahren, wenden am Jakob-Kaiser-Platz und wieder auf die A 111.

Mitte: (1)
Die Friedrichstraße ist Richtung Kreuzberg zwischen Kronenstraße und Leipziger Straße von 8 Uhr bis 16 Uhr gesperrt. Grund sind Reinigungsarbeiten an einer Fassade. (2) Zwischen 16 Uhr und 22 Uhr können im Bereich Alexanderplatz und Hackescher Mark Verkehrsstörungen aufgrund von drei Protestmärschen auftreten.


Friedrichshain: Ab 10.30 Uhr wird wegen einer Sportveranstaltung in der Mercedes-Benz-Arena (Beginn 12 Uhr) ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich der Mühlenstraße, Warschauer Straße, Oberbaumbrücke und Stralauer Allee erwartet.

Wetter
Am Sonnabend ist es nach Nebelauflösung wechselnd bewölkt, zeitweise scheint die Sonne. Dazu recht milde 14 Grad bei schwachem, im Tagesverlauf zeitweise mäßig auffrischendem Ost- bis Südostwind.

>> Das Berlin-Wetter - immer aktuell <<