Tipps und Termine

Zehn Tipps, was Sie am Sonntag nicht verpassen sollten

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Eine Auswahl inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Sonntag, 25. Oktober 2015.

+++ 10 Uhr +++ Führung: Themenrundgang zur Hirschbrunft
An jedem zweiten Sonntag können Interessierte Spannendes über die Tierwelt bei einer Führung durch den Ber­liner Tierpark erfahren. Dieses Mal steht die Paarungszeit der Hirsche im Mittelpunkt. In knapp anderhalb Stunden führt Doktor Wolfgang Dreier zu den Gehegen und erläutert den Besuchern das Brunftverhalten vom Markieren bis zu Revierkämpfen. Treffpunkt ist der Eingang am Bärenschaufenster.
• Tierpark Berlin Am Tierpark 125, Friedrichsfelde, Tel. 51 53 10, Eintritt 6–12 Euro



+++ 11 Uhr +++ Fest: Halloween im Botanischen Garten
Es ist das Fest der Geistervertreibung vor Allerheiligen. Fester Bestandteil der amerikanischen Kultur, ist das Grusel- und Süßigkeitenfest auch hierzulande nicht mehr wegzudenken. Anlässlich von Halloween am 31. Oktober wartet der Botanische Garten heute schon mit einem großen Familiennachmittag auf. Schaurige Überraschungen, Spiele, Theater- und Musikshows und vieles mehr warten auf die kleinen Hexen, Vampire und Monster. Kinder dürfen im Kostüm kommen.
• Botanischer Garten Königin-Luise-Str. 6–8, Dahlem, Tel. 83 85 01 00, Karten kosten 3–6 Euro



+++ 14 Uhr +++ Führung: „Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte“

Potsdam ist als Residenz- und Garnisonsstadt der Preußen-Könige bekannt. Doch die im Jahr 993 erstmals urkundlich erwähnte Stadt lässt sich nicht nur auf diese Rolle beschränken. Die ständi­ge Ausstellung „Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte“ erzählt in elf Themen von der über 1000-jährigen Geschichte. Der Fokus liegt auf der Rolle des Bürgertums für Kunst, Kultur und Stadtgestaltung. Die Führung leitet durch die 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche mit rund 500 Exponaten.
• Potsdam Museum Am Alten Markt 9, Potsdam, Tel. 0331/289 68 08, Eintritt kostet 5 Euro



+++ 14.30 Uhr +++ Eishockey: Berliner Eisbären gegen die Wolfsburger Grizzlys

Eng gepackt ist die Spitze der Eishockey-Liga. Die Eisbären empfangen die Wolfsburger Grizzleys zu Hause.
• Mercedes-Benz Arena Mühlenstr. 12–30, Friedrichshain, Tel. 20 60 70 88 99, 15 Euro




+++ 16 Uhr +++ Volleyball: BR Volleys gegen TV Ingersoll Bühl
Zum Saisonstart der Volleyball-Bundesliga empfangen die BR Volleys den TV Ingersoll Bühl. Trainer Roberto Serniotti ist zuversichtlich, die letzten Testpiele in Polen waren zufriedenstellend.
• Max-Schmeling-Halle Am Falkplatz, Prenzlauer Berg, Tel. 44 30 44 30, Karten kosten ab 7 Euro



+++ 20 Uhr +++ Konzert: „Hard Believer“: Fink auf Tour im Tempodrom
Der einstige Rave- und Hip-Hop-Künstler aus Brighton in England, Finian Greenall, schlägt seit seinem Solodebüt von 2001, „Fresh Produce“, ruhigere Töne an. Fink, so sein Künstler-Alter-Ego lebt mittlerweile in Kreuzberg und hat mit „Hard Believer“ sein fünftes Album herausgebracht: sanfte Gitarrenmusik mit Electro-Zwischentönen.
• Tempodrom Möckern-str. 10, Kreuzberg, Tel. 01806/55 41 11, Karten kosten 34 Euro



+++ 20 Uhr +++ Metal-Legende: Annihilator auf „In the Blood“-Tour

Seit 29 Jahren erweitert die kanadische Metalband Annihilator die Grenzen des Genres. Zwar bestand keine Zusammenarbeit mit Gründer und Mastermind Jeff Waters länger als ein Jahr – die Mitgliederliste ist lang wie ein Roman. Doch ist der Sound aus Melodic Thrash und Heavy Metal mit Blues-, Jazz,- Klassik- und Punk-Einflüssen bis heute eine Freude für Musikfreunde allerart. Annihilator ist derzeit auf „In the Blood“-Tour.
• Lido Cuvrystr. 7, Kreuzberg, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten ab 24,50 Euro



+++ 20 Uhr +++ Premiere: Falk Richters „Fear“ über Ängste der Gesellschaft
Gegenstand von Falk Richters Inszenierungen ist das Fühlen, Denken und Handeln der Menschen. Mit einer Choreografie, Performance und Videoprojektion untersucht er in „Fear“ die Einschreibungen gesellschaftlicher Ängste in unserer Unterhaltungs- und Informationskultur.
• Schaubühne Kurfürstendamm 153, Wilmersdorf, Tel. 89 00 23, evtl. Restkarten



+++ 20 Uhr +++ Kabarett: Science Busters werfen einen Blicks ins All
Mit Experimenten, Stadionrock und einer Menge Humor beweisen die Science Busters – Kabarettist Martin Puntigam, Professor für theoretische Physik Heinz Oberhummer und der Experimentalphysiker Florian Frei­stetter – in ihrer Comedy-Wissenschaftsshow: „Das Uni­versum ist eine Scheißgegend“. Sie richten ihren Blick in das unwirtliche All und auf die lebensfeind­lichen Planeten des Sonnensystems.
• Heimathafen Neukölln Karl-Marx-Str. 141, Neukölln, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 17,50–21,50 Euro



+++ 20 Uhr +++ Konzert: Pink Martini auf „Get Happy 2015“-Tour
Die zwölfköpfige Combo beschreibt sich selbst als Band, die – nicht nur sprachlich – die Vielfalt Amerikas in ihrer Musik verkörpert.
• Admiralspalast Friedrichstr. 101, Mitte, Tel. 22 50 70 00, Karten 34,50–51 Euro



Verkehrsmelder


U-Bahn

U7: Bis 27. November, jeweils sonntags bis donnerstags ab 22 bis 3.30 Uhr, besteht zwischen den U-Bahnhöfen Britz-Süd und Rudow ein Pendelverkehr. Es bestehen längere Fahrzeiten.

Bus

162: Die Linie verkehrt sonntags bis donnerstags von 22 bis 1 Uhr fünf Minuten später auf dem gesamten Weg in Richtung S Adlershof wegen des Pendelanschlusses der U7 am U Rudow.

271: Die Linie verkehrt sonntags bis donnerstags von 22 bis 1 Uhr fünf Minuten später (Mo-Do) und sieben Minuten später (So) auf dem gesamten Linienweg, wegen des Pendelanschlusses der U7 am U Rudow.

371, 372: Die Linie verkehrt sonntags von 22 bis 1 Uhr sieben Minuten später auf dem gesamten Linienweg wegen des Pendelanschlusses der U7 am U Rudow.

Staustellen

Mitte: In der Zeit von 13 bis 16 Uhr kann es im Bereich Potsdamer Platz, Ebertstraße und Brandenburger Tor zu Verkehrsstörungen aufgrund einer Demonstration kommen.

Friedrichshain: Ab ca. 13 Uhr wird aufgrund einer Sportveranstaltung in der Mercedes-Benz-Arena (Beginn 14.30 Uhr) ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich der Mühlenstraße, Warschauer Straße, Oberbaumbrücke und Stralauer Allee erwartet

Prenzlauer Berg: Aufgrund einer Sportveranstaltung (Beginn 16 Uhr) in der Max-Schmeling-Halle kann es ab ca. 14.30 Uhr im Bereich Schönhauser Allee, Gaudystraße und Eberswalder Straße zu Verkehrsbehinderungen kommen. Wegen fehlender Parkmöglichkeiten wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.


Wetter

Am Sonntag präsentiert sich das Wetter durchwachsen: Für den Morgen und den Vormittag sagen die Meteorologen örtlich Regen voraus. Im Laufe des Tages soll sich dann aber wenigstens für kurze Zeit auch die Sonne zeigen. Die Höchsttemperaturen erreichen milde 13 Grad.

>> Das Berlin-Wetter - immer aktuell <<