Terminvorschau

10 Tipps, was Sie am Dienstag nicht verpassen dürfen

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Eine Auswahl inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Dienstag, 13. Oktober.


+++ 18 Uhr +++ Show: Disney-Star Violetta auf der großen Bühne


Die überaus erfolgreiche Teenie-Tele­novela „Violetta“ des Disney Channels kommt auf die großen Bühnen der Welt. Seit 2012 begeistert das in Argentinien produzierte TV-Format nicht nur die jungen Fans in Südamerika. Mit den besten Liedern, dem Original­ensemble inklusive Hauptdarstellerin Martina Stoessel, einer dynamischen Tanzchoreografie und einem knallbunten Bühnenbild bringt „Violetta live 2015“ das Flair der Sendung auf die Showbühne.


• Mercedes-Benz Arena, Mühlenstr. 12–30, Friedrichshain, Tel. 01806/570099, mit Glück Restkarten an der Abendkasse



+++ 19.30 Uhr +++ Bühne: Musicalhit „Chicago“ kehrt nach Berlin zurück


Liebe und Lüge, Betrug und Verrat, Sex und Verbrechen – „Chicago“ ist das vielleicht leidenschaftlichste Broadway-Musical. Jetzt wieder in Berlin.


• Stage Theater des Westens, Kantstr. 12, Charlottenburg, Tel. 01805/44 44, Karten 45 Euro



+++ 19.30 Uhr +++ Oper: „Tosca“ wieder an derStaatsoper im Schiller Theater
Rom 1800, Opernsängerin Floria Tosca gerät in die Fänge des un­erbittlichen Polizeichefs Scarpia, der ihr ein unmoralisches Angebot macht. Regisseur Alvis Hermanis inszeniert Puccinis „Tosca“ auf zwei Ebenen: Neben der dichten Erzählung wird eine Graphic Novel auf das Bühnenbild projiziert. Daniel Barenboim dirigiert.
• Staatsoper im Schiller Theater, Bismarckstr. 110, Charlottenburg, Tel. 20 35 45 55, Karten kosten 28–88 Euro


+++ 20 Uhr +++ Konzert: The Tallest Man on Earth zeigt seine wahre Größe

Der Folk-Sänger Kristian Matsson aus Schweden, der den legendären Folk-Rocker jenseits des Atlantiks, Bob Dylan, als großes Vorbild nennt, legt mit „Dark Bird Is Home“ seine vierte Langspielplatte vor. Das neueste Werk von The Tallest Man on Earth ist direkter und düsterer als die Vorgänger, die melodiösen Stücke klingen überwiegend nach leicht zurückgenommenem Rock ‘n’ Roll mit kräftigen Arrangements. Es ist die bis dato wohl persönlichste Platte Kristian Matsons.


• Huxleys Hasenheide 107–113, Neukölln, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 29,20 Euro



+++ 20 Uhr +++ Premiere: „Wie im Himmel“ über die Kraft der Musik
Regisseur Axel Schneider inszeniert sein Bühnenstück „Wie im Himmel“ nach dem gleichnamigen Kinoerfolg. Musik von Kay Pollack.


• Theater am Kurfürstendamm, Kurfürstendamm 206, Charlottenburg, Tel. 88 59 11 88, Karten kosten 24–47 Euro


+++ 20 Uhr +++ Kabarett: Matthias Richling spielt sich selbst
Bei seinen Parodien bekannter Persönlichkeiten aus Politik und Geschichte kennt er keine Gnade. Doch Matthias Richling übermittelt seine eigene Meinung dabei eher nebenbei und spielerisch – schließlich ist er ein Kabarettist par exellence. Sein neues Programm „Richling spielt Richling“ konzentriert sich voll auf den humor­vollen Mann mit der dezenten Brille: Nur ein Stuhl steht auf der Bühne und lässt viel Raum für Inhaltliches.


• Wühlmäuse, Pommernallee 2–4, Westend, Tel. 30 67 30 11, Karten kosten ab 21,50 Euro



+++ 20 Uhr +++ Konzert: Bob Dylan beehrt Berlin im Tempodrom
Auf der Never-Ending-Tour macht Bob Dylan für zwei Tage halt in der Hauptstadt. Mit Songs der­­ neuen Platte „Shadows in the Night“ und Hits wie „Like a Rolling Stone“.


• Tempodrom, Möckernstr. 10, Kreuzberg, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten ab 78 Euro



+++ 20 Uhr +++ Show: Sven Ratzke holt Bowie wieder nach Berlin
Betritt er die Bühne, zieht er sofort das Publikum in seinen Bann: Sven Ratzkes feuriger Blick, seine begnadete Stimme und dazu seine aufregenden Performances bringen die Luft zum Schwingen. Mit „Starman“ erschafft der deutsch-holländische Entertainer eine neue schillernde Figur, die inspiriert ist von der Musiklegende David Bowie. Ratzke wird von seiner Band begleitet und spielt selbst Klavier.


• Tipi am Kanzleramt, Große Querallee, Tiergarten, Tel. 39 06 65 50, Karten kosten 24,50–29,50 Euro



+++ 20 Uhr +++ Premiere: „Helena. Plädoyer für eine Schlampe“
Die schöne Helena von Troja war einst Auslöser des großen Krieges der Männer um Macht und Reichtum. Jetzt blickt sie auf ihr Leben zurück, von dem nichts geblieben ist als Einsamkeit und Erinnerungen. Georgette Dee schlüpft in die Rolle der (einst) schönsten Frau der Welt, die zum Mythos wurde. Autor Miguel del Arco spinnt mit „Helena. Plädoyer für eine Schlampe“ das Leben der antiken Figur fort und lässt sie altern.


• Renaissance-Theater, Knesebeckstr. 100, Charlottenburg, Tel. 312 42 02, 20–47 Euro



+++ 21 Uhr +++ Konzert: CocoRosie im Columbia Theater
Nur noch wenige Tage, bis das neue Album der Casady-Schwestern in den Regalen steht. Auf minimalem Equipment und mit altmodischem Spielzeug entstand die atmosphärisch dichte Klangkulisse ihres sechsten Albums.


• Columbia Theater, Columbiadamm 9–11, Tempelhof, 21 Uhr, Tel. 301 06 80 80, mit Glück Restkarten an der Abendkasse

Verkehr

S2: Bis Freitag ist die Linie zwischen Blankenburg und Buch jeweils nachts von ca. 22 Uhr bis 1.30 Uhr unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse.

U2: Die Linie verkehrt bis 20.November nur zwischen Pankow und Gleisdreieck. Die Weiterfahrt kann mit der Linie U12 erfolgen. Der U-Bahnhof Bülowstraße wird nicht bedient.

U6: Bis Freitag, 20.November, jeweils sonntags bis donnerstags von 22 Uhr bis ca. 3.30 Uhr, besteht zwischen den U-Bahnhöfen Hallesches Tor und S+U Tempelhof Ersatzverkehr mit Bussen.

A113 (Schönefeld-Zubringer): Aufgrund von nächtlichen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten wird die

A113 in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr stadtauswärts zwischen den Anschlussstellen Adlershof und Schönefeld-Nord gesperrt. Alle Ein- und Ausfahrten werden gesperrt. Aus organisatorischen Gründen wird ab 20 Uhr mit den Absperrungen einiger Zufahrten begonnen. Ab Mitternacht wird die Sperrung bis zur Anschlussstelle Späthstraße erweitert.

Kreuzberg: Um etwa 7 Uhr beginnen Fahrbahnsanierungsarbeiten auf der Gneisenaustraße. In Richtung Yorckstraße kommt es vor der Kreuzung Mehringdamm bis Ende Oktober zu Fahrstreifensperrungen.

Friedrichshain: Ab ca. 16 Uhr wird aufgrund einer Veranstaltung in der Mercedes-Benz-Arena (Beginn 18 Uhr) ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich der Mühlenstraße, Warschauer Straße, Oberbaumbrücke und Stralauer Allee erwartet. Bitte rechnen Sie in diesem Zeitraum mit längeren Fahrzeiten.

Wetter

Nachts sinken die Temperaturen auf 2 bis 0 Grad. Am Dienstag hat es die Sonne schwer. Meist zeigt sich der Himmel wolkenverhangen, es bleibt aber weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen auf 4 bis 6 Grad. Am Mittwoch überwiegen die Wolken, und örtlich fällt etwas Regen oder Sprühregen.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<