Facebook-Reaktionen

Neuer BER-Baupfusch - „Darüber lacht die Welt“

600 Brandschutzwände sollen auf der BER-Baustelle abgerissen und neu gebaut werden. Unsere Leser diskutieren bei Facebook.

Die Meldungen von der Baustelle des Großflughafens BER sind mittlerweile so entmutigend, dass man an Satire glauben könnte. Nun müssen auch noch 600 Brandschutzwände wieder abgerissen und neu gebaut werden, wie Flughafenchef Karsten Mühlenfeld am Montag vor dem BER-Sonderausschuss des Brandenburger Landtags bekannt gab. Die Steine seien leider falsch verfugt worden.

Bei Facebook diskutieren unsere Leser:

StoryfabriK online kommentiert: "Wann geht dafür endlich jemand ins Gefängnis? Diese Worte "Der Bau sei derzeit rund drei bis vier Monate in Verzug" lesen zu müssen ist eine Ohrfeige zu Lasten von Bürgern und Lesern. 3 bis 4 Monate, wenn's das nur wäre. Von welcher Zeitrechnung reden wir hier? Als Zeitung sollte die Mopo schreiben, dass auf die 60 Monate Verzug noch 3 bis 4 hinzukommen, aber nicht so beschönigend von 3 bis 4 Monaten reden."

Angela Wegener schreibt: "Ich fände gut, wenn sie endlich zugeben würden, dass das kein Bauprojekt mit einem Ziel, sondern eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf unbegrenzte Zeit für die beteiligten Bauunternehmer ist."

Oliver Pankonin fragt: "Wie lange müssen wir uns bezüglich dieser Bauruine noch für dumm verkaufen lassen? Was kommt nach den 600 Wänden? Das ist schon seit Jahren eine gigantische Steuergeld-Verbrennungsanlage!"

Thorsten Birkhahn schreibt: "601 Wände hat der BER doch nur! Lasst mal Fachleute ran."

Jettero Heller meint: "600 Wände??? Sechshundert??? Ja was ist denn überhaupt richtig gebaut worden? Das ist alles so lächerlich! Da gehört jeder in den Knast, der da mitgemauschelt hat."

Gerwald Brunner kommentiert: "Der BER ist ein Förderprojekt für die Bauindustrie aus Steuergeldern. Wenn dabei ein Flughafen bei herauskommt ist das purer Zufall."

Bernd Möller postet: "Lasst doch die Leute mal in Ruhe arbeiten und den Mist,den ihre Vorgänger verzapft haben, beseitigen."

Joerg Tilmes schreibt: "Wieso werden da nicht Ross und Reiter genannt? Wer war verantwortlich, wer hat falsch gemauert und das Mauerwerk abgenommen? Die müssen doch dann für die Fehler haften."

Sascha Krag sagt: "Darüber lacht die Welt..."

>> Verfolgen Sie die ganze Diskussion hier <<