Nahverkehr

Eingeschränkter Bus- und Tramverkehr wegen Marathons

Am Wochenende ist Marahon-Zeit. Zahlreiche Straßen sind gesperrt. Somit sind auch Busse und Straßenbahnen betroffen.

Auf das Auto sollten Berliner am Wochenende auf jeden Fall verzichten, aber auch mit der Tram kann es Schwierigkeiten geben

Auf das Auto sollten Berliner am Wochenende auf jeden Fall verzichten, aber auch mit der Tram kann es Schwierigkeiten geben

Foto: Hauke Christian Dittrich/dpa / picture alliance / dpa

Welche Bus- und Straßenbahnlinien sind vom Marathon betroffen?

Eingeschränkt ist der Verkehr am Sonnabend von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 7 bis 18 Uhr auf folgenden Straßenbahn- und Buslinien:

M1, M2, M4, M5, M6, M8, M10, 12, TXL, 100, 200, M19, M29, M41, M45, M46, M48, M85, X9, X10, 101, 104, 106, 109, 110, 115, 140, 142, 147, 165, 186, 187, 204, 245, 246, 248, 249, 265, 282, N2.

Von Mittwoch 6 Uhr bis Montag 18 Uhr kommt es auf der Buslinie 100 zu Betriebseinschränkungen zwischen S- und U-Bahnhof Brandenburger Tor und Großer Stern.

Ab Freitag ungefähr 18 Uhr wird die Linie 100 bis Montag 6 Uhr aufgeteilt. Der erste Teil der Strecke fährt zwischen S- und U-Bahnhof Alexanderplatz und S- und U-Bahnhof Brandenburger Tor.

Der zweite Abschnitt, auf dem der Bus der Linie 100 unterwegs sein wird, ist zwischen S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten und Großer Stern. Während der beiden Veranstaltungstage wird die Linie am Sonnabend zwischen 14 Uhr und 20 Uhr und am Sonntag zwischen 7 Uhr und 18 Uhr komplett eingestellt.

Die Haltestellen am S- und U-Bahnhof Hauptbahnhof werden nur eingeschränkt oder gar nicht bedient.

Die Straßenbahnhaltestellen der M5, M8 und M10 werden während des Marathons nicht angefahren. Die BVG empfiehlt, verlängerte Fahrzeiten zum Flughafen Tegel mit einzuplanen.

Die BVG empfiehlt desweiteren, möglichst auf S- und U-Bahnen auszuweichen.

Weitere Informationen unter bvg.de, im Navi 09.2015 oder über die BVG-App „Fahrinfo Plus“. Weitere Infos im Call Center 19 44 9.