sachbeschädigung

Farbbeutel gegen saniertes Haus in Kreuzberg geworfen

Eine Gruppe von vermummten Unbekannten hat am Sonntag ein saniertes Wohnhaus in Kreuzberg mit Farbbeuteln beworfen. Dadurch wurden nach Polizeiangaben in der Wilhelmstraße nicht nur die Fassade des Gebäudes beschädigt, sondern auch sechs vor dem Haus geparkte Autos beschmutzt. Anwohner hatten gegen 17.45 Uhr Vermummte gesehen, die von der Franz-Klühs-Straße aus Farbbeutel gegen die Fassade warfen. Die Gruppe flüchtete dann laut Zeugen zu Fuß und auf Fahrrädern. Da ein politisches Motiv für den Übergriff vermutet wird, ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz.