Tempelhof-Schöneberg

Mit Stolpersteinen wird an die Ermordeten erinnert

Friedenau.  In Erinnerung an die Familie Mokry verlegt Künstler Gunter Demnig am kommenden Freitag drei Stolpersteine in der Varziner Straße 13/14. Die Gedenkfeier ist dort ab 17 Uhr mit Familienangehörigen aus Israel geplant. Am selben Tag, gegen 14.35 Uhr, soll zudem mit einem Stolperstein Therese Wallach, geborene Freund, vor dem Haus Sponholzstraße 35 gedacht werden. Sie wurde 1943 im Alter von 71 Jahren nach Theresienstadt deportiert, wo sie ermordet wurde. Rund 50.000 Stolpersteine erinnern inzwischen an die Opfer des NS-Regimes.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.