Terminvorschau

10 Tipps, was Sie am Sonntag nicht verpassen sollten

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Eine Auswahl inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Sonntag, 20. September.

Herbstfest in den Späth'schen Baumschulen ist Tradition

Herbstfest in den Späth'schen Baumschulen ist Tradition

Foto: Daniela Incoronato / BM

+++ 9 Uhr +++ Fest: Traditionsfest in den Späth’schen Baumschulen

Farbenfrohe Pflanzenpracht, Musik und ein buntes Kinderprogramm rahmen das Traditionsfest rund um Garten, Haus und Handwerk ein. Mit dem Fest feiern die Späth’schen Baumschulen in diesem Jahr auch ihren 295. Geburtstag. Ein Markt mit rund 200 Ausstellern, eine große Apfelsorten- und Dahlienschau, eine Kürbisausstellung, Führungen, Konzerte, Märchenerzähler und vieles mehr laden zum Feiern und Verweilen ein.

• Späth’sche Baumschulen Späthstr. 81, Treptow, Tel. 63 90 03 32, Eintritt 5 Euro

+++ 13 Uhr +++ Drachenfest: Buntes Spektakel im Volkspark Potsdam

Passend zum bevorstehenden Herbstanfang versammeln sich im Volkspark Potsdam 30 Teams und über 80 begeisterte Drachenflieger aus verschiedenen Ländern zum „Internationalen Drachenfest“. Am Himmel wird ein buntes Schauspiel zu sehen sein: Riesendrachen, spannende Kampfdrachenduelle und waghalsige Flugmanöver mit Lenkdrachen. Außerdem gibt es ein vielversprechendes Programm mit Theater, Clownerie und Livemusik.

• Volkspark Potsdam Potsdam, Großer Wiesenpark, Karten am Parkeingang 2,50–5 Euro

+++ 13.30 Uhr +++ Fußball: Union spielt gegen die SpVgg Greuther Fürth

Nach ihrem ersten Saisonsieg gegen Karlsruhe können die Eisernen mit neuem Selbstbewusstsein das Heimspiel gegen die Mannschaft von Greuther Fürth angehen.

• Stadion An der Alten Försterei An der Wuhlheide 263, Tel. 65 66 88 56, Köpenick, Karten kosten ab 11 Euro

+++ 14.30 Uhr +++ Eishockey: Eisbären Berlin gegen Straubing Tigers

Nach einem durchwachsenen Start müssen die Berliner Eisbären nun gegen die bisher stark aufgetretenen Straubing Tigers ran.

• Mercedes-Benz Arena Mühlenstr. 12-30, Friedrichshain, Tel. 01806/570041, ab 10 Euro

+++ 15 Uhr +++ Handball: Füchse kämpfen gegen den TVB 1898 Stuttgart

Die Füchse räumen ab – ob bei den letzten drei Spielen der Bundesliga oder beim Super Globe. Den gelungenen Saisonauftakt wollen sie nun gegen den TVB 1898 Stuttgart fortsetzen.

• Max-Schmeling-Halle Am Falkplatz, Prenzlauer Berg, 15 Uhr, Tel. 44 30 44 30, Karten 8–30 Euro

+++ 16 Uhr +++ Klassik: Musikalische Vesper – Jüdisches Neujahrskonzert

Anlässlich des jüdischen Neujahrsfestes Rosch ha-Schana gibt es im Kirchensaal der Französischen Friedrichstadtkirche ein Neujahrskonzert. Neben dem Kirchenchor St. Laurentius Schönberg spielt das Strelitzer Kammerorchester unter der Leitung von Christoph David Minke das Oratorium „Sacred Service“ des amerikanischen Komponisten und Dirigenten David Schiff als Berliner Erstaufführung.

• Französische Friedrichstadtkirche Gendarmenmarkt 5–6, Mitte, Tel. 204 15 07, Eintritt frei

+++ 18 Uhr +++ Filmcollage: „Margarete“: Materialcollage mit Super 8

64 alte Filmrollen im Super-8-Format liefern das Material für die Filmcollage „Margarete“, die der polnische Künstler Janek Turkowsi präsentiert. Wiederkehrendes Motiv ist eine Frau, die in Ostdeutschland nahe der polnischen Grenze lebte. Turkowski stieß zufällig auf diese alten Amateuraufnahmen. Anhand dieses Materials thematisiert er das Phänomen der Online-Publizierung persönlicher Erinnerungen und begibt sich auf die Spurensuche einer Frau, die einen stillen Abdruck hinterließ.

• Schaubude Berlin Greifswalder Str. 81–84, Prenzlauer Berg, Tel. 423 43 14, 7–10,50 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Oper: Puccinis „Turandot“ an der Deutschen Oper

Giacomo Puccinis letzte Oper mit der berühmten Tenorarie „Nessun dorma“ des Prinzen Kalef wurde 1926 uraufgeführt. Ihr Komponist erlebte die Premiere nicht mehr, hinterließ aber ein Werk, bei dem bereits der Einfluss zeitgenössischer Komponisten bemerkbar ist. Die britische Sopranistin Catherine Foster (Foto) singt die Rolle der Turandot.

• Deutsche Oper Bismarckstr. 35, Charlottenburg, Tel. 34 38 43 43, Karten 31–97 Euro

+++ 20 Uhr +++ Uraufführung: Heribert Breuer dirigiert „Goldberg-Variationen“

Kurz vor seinem 70. Geburtstag dirigiert der Gründer der Ber¬liner Bach Akademie, Heribert Breuer, in einer Uraufführung die „Goldberg-Variationen“ von Johann Sebastian Bach. Dafür konnte eine Besetzung mit Orchestersolisten aus ganz Deutschland gewonnen werden. Die Goldberg-Variationen stellen einen Höhepunkt barocker Variationskunst dar. Im Konzertsaal der Universität der Künste werden zudem Rezitationen von Sonsee Neu und Oliver Boysen zu hören sein.

• Universität der Künste/Bundesallee Bundes¬allee 1–12, Wilmersdorf, Tel. 31 85 24 50, 19–35 Euro

+++ 20 Uhr +++ Konzert: Indie-Folk-Pop bei der „Tour of Tours“

Ebenso innovativ wie spannend: Zehn Musiker aus fünf Bands stehen zeitgleich auf der Bühne, um abwechselnd ihre Lieder zu spielen. Zur „Tour of Tours“ treffen die befreundeten Musiker Honig, Jonas David, Tim Neuhaus (Foto), Town of Saints und Ian Fisher aufeinander.

• Postbahnhof Club Straße d. Pariser Kommu¬ne 8, Friedrichshain, Tel. 61 10 13 13, 24 Euro


Verkehr

S-Bahn

S2: Wegen Kabelarbeiten ist die Linie zwischen Zepernick und Bernau bis Montagfrüh unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse. S5: Aufgrund von Gleisbauarbeiten fährt die Linie bis 28. September nicht zwischen Strausberg Nord und Strausberg (SEV).

U-Bahn

U6: Bis 9. Oktober sonntags bis donnerstags zwischen S+U Tempelhof und U Alt-Mariendorf von 22 Uhr bis Betriebsschluss unterbrochen (SEV).

U7: Bis 9. Oktober sonntags bis donnerstags von 22 bis 3.30 Uhr zwischen U Britz-Süd und U-Rudow Pendelverkehr im 20 Minuten-Takt.

U8: Bis 9. Oktober sonntags bis donnerstags von 22 bis 3.30 Uhr Pendelverkehr im 20-Minuten-Takt zw. S+U Gesundbrunnen und S+U Alexanderplatz.

Tram:

M5: Die Linie ist bis 19. Oktober zwischen Hohenschönhauser Straße/Weißenseer Weg und Rhinstraße unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse.

Tram 21: Die Linie ist aufgrund der Sperrung der Karlshorster Straße bis Montagmorgen, ca. 4 Uhr, zwischen S+U Lichtenberg/ Gudrunstraße und Hegemeisterweg unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse.

Staustellen

Ehemalige A104: Aufgrund von Bauarbeiten auf dem Schmargendorf-Zubringer ist das Teilstück – Brücke über den Breitenbachplatz – noch bis Montagmorgen in beiden Richtungen voll gesperrt.

Tiergarten: Zum Weltkindertagsfest ist der Bereich Potsdamer Platz, Linkstraße und Gabriele-Tergit-Promenade noch bis nachts vollgesperrt.

Prenzlauer Berg: Aufgrund eines Handballspiels (Beginn 15 Uhr) in der Max-Schmeling-Halle kann es ab ca. 13.30 Uhr im Bereich Schönhauser Allee, Gaudystraße und Eberswalder Straße zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Friedrichshain: Ab ca. 13 Uhr wird aufgrund eines Eishockey-Bundesligaspiels in der Mercedes-Benz-Arena (Beginn 14.30 Uhr) ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich der Mühlenstraße, Warschauer Straße, Oberbaumbrücke und Stralauer Allee erwartet. Westend: Die Preußenallee ist wegen eines Straßenfestes in beiden Richtungen zwischen Marathonallee und Westendallee noch bis 23 Uhr gesperrt.

Wetter

Am Vormittag lässt sich in Berlin zwar ab und an die Sonne blicken, im Tagesverlauf sind allerdings zahlreiche Wolken am Himmel zu sehen, die auch immer wieder Regenschauer bringen können. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 16 Grad, der Wind weht mäßig.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<