Kreuzberg

44-Jähriger nach Messerattacke notoperiert

Nach einer Messerstecherei hat die Polizei einen 43-Jährigen festgenommen. Eine Mordkommission ermittelt.

Nach einer Messerattacke in Kreuzberg wurde ein 43-Jähriger festgenommen

Nach einer Messerattacke in Kreuzberg wurde ein 43-Jähriger festgenommen

Foto: Schröder

In Kreuzberg ist am späten Donnerstagnachmittag ein 44-Jähriger niedergestochen und dabei schwer verletzt worden, wie die Polizei bestätigte. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort notoperiert.

Der Mann war an der Alexandrinenstraße Ecke Oranienstraße gegen 16 Uhr mit einem Mann in Streit geraten. Die Polizei nahm noch vor Ort einen 43-Jährigen als mutmaßlichen Täter fest.

Die Hintergründe der Tat blieben am Abend unklar. Die 4. Mordkommission ermittelt. Die Alexandrinenstraße war am Abend voll gesperrt.