Tipps und Termine

Zehn Tipps, was Sie am Sonntag nicht verpassen sollten

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Eine Auswahl inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Sonntag, 23. August 2015.

Länger war es still um UB40, die mit Hits wie „Red Red Wine“ und „Kingston Town“ weltweit populär wurde. Nun meldet sich das Trio um Sänger Ali Campbell in neuer-alter Besetzung im Huxleys zurück

Länger war es still um UB40, die mit Hits wie „Red Red Wine“ und „Kingston Town“ weltweit populär wurde. Nun meldet sich das Trio um Sänger Ali Campbell in neuer-alter Besetzung im Huxleys zurück

Foto: picture-alliance/ dpa

+++ 10 Uhr +++ Kulinarisches: „Brandenburger Spezialitätenmarkt“ in Dahlem

Seit über 800 Jahren wird auf dem einstigen Rittergut der Domäne Dahlem kontinuierlich Landwirtschaft betrieben. Unter dem Motto „ Regional und Bio“ preisen Bauern und Landwirte auf dem historischen Gutshof ihre Waren an. Lokale Leckereien und nützliche Informationen zu Urlaubszielen in der Region Brandenburg erwarten die Besucher auf dem „Brandenburger Spezialitätenmarkt“. Auf dem Programm stehen Livemusik und Kutschfahrten.

• Domäne Dahlem, Königin-Luise-Str. 49, Dahlem, Tel. 666 30 00, Eintritt 1–3 Euro

+++ 11 Uhr +++ Konzert: Jazz mit Cyminology im Jüdischen Museum

Die subtil pulsierende, dynamische Musik des Berliner Jazzquartetts Cyminology verbindet persische Lyrik mit kammermusikalischem und zeitgenössischem Jazz.

• Jüdisches Museum, Lindenstr. 9–14, Kreuzberg, Tel. 25 99 33 00, Eintritt frei

+++ 11 Uhr +++ Ausstellung: „100 Jahre Leica Fotografie“ im C/O Berlin

Kleinbildkameras haben den menschlichen Blick auf die Welt nachhaltig geprägt und verändert. Die Leica-Kamera wird dabei zum Gradmesser von Aufbruch, Schnelligkeit und Freiheit. Die von Hans-Michael Koetzle kuratierte Ausstellung „Augen auf! 100 Jahre Leica Fotografie“ zeichnet aus kunst- und kulturgeschichtlicher Perspektive nicht nur die technischen Innovationen sondern auch die Stilgeschichte des Neuen Sehens nach.

• C/O Berlin, Hardenbergstr. 22–24, Charlottenburg, Tel. 28 44 41 60, Karten 5–10 Euro

+++ 12 Uhr +++ Kinder: Seifenblasenspaß im „Bubble Park“ im FEZ

Alle, die den Sommer in der Stadt verbringen, können sich in Europas größtem gemeinnützigen Familienzentrum FEZ entspannen. Hier kann man Boot fahren, an Spielen teilnehmen und den Öko-Garten erkunden. Ein Programmhighlight ist der „Bubble Park“, wo man sich als Seifenblasenkünstler erproben kann. Mithilfe verschiedener Techniken lassen sich immer größere Seifenblasen, Formen und Farben erzeugen.

• FEZ, Straße zum FEZ 2, Oberschöneweide, Tel. 53 07 10, Eintritt ab 1,50 Euro

+++ 14 Uhr +++ Club: „Tanzeulen Open Air“ auf dem Badeschiff

Zwar hat es ganze vier Jahre gedauert, aber nun bekommt die überaus erfolgreiche „Tanzeulen“-Party endlich eine Fortsetzung. Erneut ruft das Kollektiv alle Tanzwütigen auf, inklusive Badehose, zu dem großen Open-Air-Sommerfest das Badeschiff zu entern. Das abwechslungsreiche Line-Up wurde aus dem Freundeskreis der Veranstalter akquiriert. Mit dabei sind unter anderem Umami, Thomas Lizzara, Nhan Solo, Hausdoktoren und die angestammten Tanzeulen-DJs.

• Badeschiff, Eichenstr. 4, Alt-Treptow, Tel. 01520/594 57 52, Karten ab 7 Euro

+++ 16 Uhr +++ Show: Tolkiens „Mittelerde“-Spektakel in der Waldbühne

Konzert, Filmvorführung und Show: Hobbits, Orks und Elben verwandeln die Waldbühne in einen Schauplatz aus Mittelerde.

• Waldbühne, Glockenturmstr. 1, Charlottenburg, Tel. 0180/657 00 70, 16–100 Euro

+++ 20 Uhr +++ Konzert: Reggaeklassiker mit UB40 im Huxleys Neue Welt

Länger war es still um das englische Trio, das mit Hits wie „Red Red Wine“ und „Kingston Town“ weltweit populär wurde. Nun meldet es sich in neuer-alter Besetzung zurück auf der Bühne.

• Huxleys, Hasenheide 107–113, Kreuzberg, Tel. 301 06 80 80, Karten ab 50 Euro

+++ 20 Uhr +++Festival: „Concepts of Doing“ im Studioboerne45 in Weißensee

Seit 1992 versteht sich das Festival für zeitgenössische Musik „Concepts of Doing“ als Experimentierfeld und Impulsgeber für die Auseinandersetzung der Künste untereinander. Auch in diesem Jahr treffen wieder zahlreiche Künstler aus den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel, Literatur, Malerei, Performance und Videokunst zu spontanen Interaktionen aufeinander. An diesem Abend werden vier verschiedene Improvisationen von Instrumentalisten und Sängern zu hören sein.

• studioboerne45, Börnestr. 45, Weißensee, Infos: concepts-of-doing.de, Karten 10–15 Euro

+++ 20 Uhr +++ Oper: „Die Akte Carmen“ in der Neuköllner Oper

„Carmen“ – eine der beliebtesten Opern der Welt – erzählt von der schönsten und gefährlichsten Kraft des Menschen: der Liebe. Wird daraus ein Besitzanspruch, kann sie in Mord umschlagen. „Die Akte Carmen“ nach der Oper von Bizet fokussiert neben der Liebe auch die Themen Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit und Massenarbeitslosigkeit.

• Neuköllner Oper, Karl-Marx-Str. 131–133, Neukölln, Tel. 68 89 07 77, Karten kosten 13–25 Euro

+++ 21 Uhr +++ Jazz-Nacht: Studnitzky spielt am Gendarmenmarkt

Seine Musik ist stilübergreifend: Neben etablierten Jazzprojekten kombiniert der renommierte Jazztrompeter und Pianist Sebastian Studnitzky diverse Musikstile und kreiert damit einen ganz eigenen Sound zwischen Jazz, Electro und zeitgenössischer Musik.

• Franz. Friedrichstadtkirche, Gendarmenmarkt 6, Mitte, Tel. 01806/999 00 00, ab 23 Euro


Verkehrsmelder

Bus und Bahn

S1: Wegen Gleis- und Weichenerneuerung fährt die Linie bis 31. August nicht zwischen Frohnau und Birkenwerder. Ein Ersatzverkehr ist eingerichtet.

S2: Die Linie ist bis 31. August auf dem Streckenabschnitt zwischen Blankenfelde und Lichtenrade unterbrochen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Sie können auch die Regionalexpresslinien RE3 und RE7 nutzen.

S41/S42: Der S-Bahn-Verkehr ist zwischen Halensee und Bundesplatz aufgrund von Gleisarbeiten bis 31. August, ca. 1.30 Uhr, unterbrochen. Ein Busersatzverkehr ist eingerichtet.

Staustellen

A100 (Stadtring): Zwischen AS Schmargendorf/Konstanzer Straße und AS Kurfürstendamm steht in Richtung Wedding bis voraussichtlich Dienstag nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Sämtliche Auf- und Abfahrten sind in diesem Bereich gesperrt.

Steglitz, Friedenau, Schmargendorf: Durch eine Laufveranstaltung kommt es von 9 bis ca. 12.15 Uhr zu Verkehrsbehinderungen auf mehren Straßen, wie u.a. der Schloßstraße, Grunewaldstraße, Königin-Luise-Straße, Rheinbabenallee, Hundekehlestraße, Mecklenburgische Straße, Rüdesheimer Straße, Südwestkorso, Bundesallee und zurück. Die Schloßstraße ist bereits ab 2 Uhr gesperrt.

Kreuzberg: Der Kreuzberger Viertelmarathon führt ab 10 Uhr über Columbiadamm, Lilienthalstraße, Blücherstraße, Brachvogelstraße, Alexandrinenstraße, Oranienstraße, Moritzplatz, Oranienplatz, Mariannenstraße und Waldemarstraße zur Adalbertstraße und wieder zurück. Bis zum Mittag sollten Autofahrer den Bereich meiden.

Wetter

Ein Tief über Großbritannien lenkt von Frankreich her kräftige Schauer und Gewitter heran. Der Tag beginnt bei uns noch mit viel Sonnenschein. Allmählich entstehen aber mächtige Quellwolken, die vereinzelt Schauer und Gewitter bringen. Die Höchstwerte liegen bei 25 Grad.

>> Das Berlin-Wetter - immer aktuell <<