Tipps und Termine

Zehn Tipps, was Sie am Donnerstag nicht verpassen sollten

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Eine Auswahl inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Donnerstag, 20. August 2015.

+++ 14 Uhr +++ Ausstellung: Sampsa Indrén: „Draw ‘em Dead“

Realistische Zeichnungen totgefahrener Eichhörnchen oder Karnickel zeigt die erste Berliner Einzelausstellung von Sampsa Indrén. Der bildende Künstler aus Finnland bezeichnet seine Werke als „lyrisch-grafische Studien der alles umfassenden Vergänglichkeit und des gnadenlosen Kreislaufes der Natur“. „Draw ‘em Dead“ lädt den Betrachter zu genauem Hinschauen ein und lässt dabei immer noch Spielraum für eigene Interpretationen.

• Toolbox, Koloniestr. 120, Wedding, Infos: galerietoolbox.com, Eintritt frei

+++ 18 Uhr +++ Fest: Sommerfest mit Ausstellungsrelaunch

Seit 25 Jahren gibt es das FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum bereits. So ein Jubiläum wird natürlich mit einem geselligen Sommerfest im Museumsgarten gefeiert. Außerdem wird die Dauerausstellung „ Geschichte wird gemacht! Berlin am Kottbusser Tor“ neu eröffnet, die sich mit den Entwicklungen im Kiez befasst und die Sicht der Anwohner auf die Geschichte der Stadterneuerung zeigt.

• FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstr. 95 a, Kreuzberg, Tel. 50 58 52 33, Eintritt frei

+++ 19 Uhr +++ Literatur: Abini Zöllner liest aus „Hellwach“

Was tun, wenn man nicht schlafen kann? Zehn Prozent der deutschen Bevölkerung müssen sich dieser Frage regelmäßig stellen. Abini Zöllner hat darüber ein Buch geschrieben. Die Geschichten, die sie des Nachts erlebt, erzählt sie in „Hellwach – Gute Nachtgeschichten und andere Schlaf-losigkeiten“. In der Inselgalerie liest sie von Notärzten, die, statt zu helfen, sich selbst verletzen, von Einbrechern auf frischer Tat und Online-Petitionen.

• Inselgalerie, Torstr. 207, Mitte, Tel. 279 18 08, Karten 3–4 Euro

+++ 19 Uhr +++ Open Air: „Wie es euch gefällt“ bei den Schirrhofnächten

Das Verwirrspiel der Geschlechter wird in Shakespeares fantasievoller Komödie „Wie es euch gefällt“ auf die Spitze getrieben. Spätestens, wenn Rosalind als Mann verkleidet auf ihren Geliebten Orlando trifft, lösen sich die Kategorien von männlich und weiblich auf und es stellt sich die Frage, wer hier wen liebt. Unter freiem Himmel präsentiert das Ensemble „Shakespeare und Partner“ das Stück im Schirrhof des T-Werks. Die Inszenierung fokussiert Schauspieler und Text.

• T-Werk, Schiffbauergasse 4 e, Potsdam, Tel. 0331/71 91 39, Karten 10–16 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Rock: Farin Urlaub präsentiert „Faszination Weltraum“

„Es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit“, so betitelt Die-Ärzte-Frontmann Farin Urlaub seine Solo-Konzertreise zum aktuellen Album „Faszination Weltraum“. Und das, obwohl er seine Tourband, das Racing Team, als „ein Orchester voller Dynamit“ bezeichnet.

• Kindl Bühne, An der Wuhlheide, Oberschöneweide, Tel. 61 10 13 13, Karten ab 37 Euro

+++ 20 Uhr +++ Theater: „Gott ist zu langsam“ im Theater im Palais

Das Ensemble des Theaters am Rand inszeniert „Gott ist zu langsam“ nach dem Roman von Walfriede Schmitt aus dem Jahr 2009.

• Theater im Palais, Am Festungsgraben 1, Mitte, Tel. 201 06 93, Karten 11–24 Euro

+++ 20 Uhr +++ Festival: „Tanz im August“ zeigt Compagnie Marie Chouinard

Mit „Soft Virtuosity, Still Humid, on the Edge“ und „Henri Michaux: Mouvements“ präsentieren Tänzerin und Choreografin Marie Chouinard und ihre Tanzkompanie gleich zwei Arbeiten.

• Haus der Berliner Festspiele, Schaperstr. 24, Wilmersdorf, Tel. 25 48 91 00, 16–38 Euro

+++ 20.30 Uhr +++ Bauchredner Daniel Reinsberg: „Hör mal, wer da spricht“

Gemeinsam mit seinen Freunden, dem Pinguin Scholli und dem sprechenden Waschlappen Tarzan, erzählt der Bauchredner, Entertainer und Comedian Daniel Reinsberg amüsante Geschichten aus der Hauptstadt. Sein aktuelles Stand-up-Programm „Hör mal, wer da spricht“ gestaltet der Wahlberliner dabei buchstäblich aus dem Bauch heraus.

• Kookaburra, Schönhauser Allee 184, Mitte, Tel. 48 62 31 86, 10–12 Euro

+++ 21 Uhr +++ Jazz: Natalie Sandtorv gibt ein Konzert im b-flat

Die aus Norwegen stammende Sängerin Natalie Sandtorv hat Berlin als ihre Heimat auserkoren. Ihre Musik ist jedoch weltweit erfolgreich. Für das Programm „Quiet Songs“ hat sie ein Set aus Kompositionen von Jazzsongs mit Pop- und Blues-Elementen zusammengestellt. Sandtorv schreibt all ihre Songs selbst, um sie später mit der Band gemeinsam zu arrangieren. Bei ihrem Konzert begleiten sie die Bandmitglieder Jonas Hamre, Stephan Meidell, Per Inge Hove und Ole Mofjell.

• b-flat, Rosenthaler Str. 13, Mitte, Tel. 283 31 23, Karten kosten 10–12 Euro

+++ 21 Uhr +++ Filmnacht: ufa-Stummfilme mit Live-Musikbegleitung

Stummfilme mit Livemusik werden bei der ufa-Filmnacht präsentiert. Florian C. Reithners Neukomposition wird den Film „Tabu“ aus dem Jahr 1931 begleiten.

• Museumsinsel, Bodestraße 1-3, Mitte, Tel. 44 30 44 30, evtl. Restkarten


Verkehrsmelder

Bus und Bahn

S41/S42 (Ringbahn): Der S-Bahn-Verkehr ist zwischen Halensee und Bundesplatz aufgrund von Gleisarbeiten bis zum 31. August, ca. 1.30 Uhr, unterbrochen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

M5: Die Linie ist zwischen Hohenschönhauser Straße/Weißenseer Weg und Rhinstraße unterbrochen. Bis zum 19. Oktober fahren in diesem Bereich Busse als Ersatzverkehr. Ebenfalls unterbrochen wegen Gleisbauarbeiten ist der Abschnitt zwischen S Hackescher Markt und S+U Hauptbahnhof. Bis zum 27. August ist ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

U1: Die Linie verkehrt bis 20. November nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Die Weiterfahrt kann mit der Linie U12 erfolgen.

Staustellen

A100 (Stadtring) (1): Zwischen AS Schmargendorf/Konstanzer Straße und AS Kurfürstendamm in Richtung Wedding ist nur ein Fahrstreifen befahrbar. Die Auf- und Abfahrten in diesem Bereich sind gesperrt. Grund: Fahrbahnsanierungsarbeiten.

A100 (Stadtring) (2): Wegen Instandsetzungsarbeiten an einer Eisenbahnbrücke über dem Stadtring stehen bis Ende August in beiden Richtungen, AD Funkturm und AS Kurfürstendamm, zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Ein- und Ausfahrten von/zur Halenseestaße sowie Abfahrt Messedamm/ICC Richtung Nord sind gesperrt.

A100 (Stadtring) (3): Wegen Erneuerungsarbeiten an Betonschutzwänden des Mittelstreifens zwischen AS Gradestraße und Tunnel Ortsteil Britz ist die Fahrbahn bis vsl. 22. August in beiden Richtungen auf zwei Fahrstreifen verengt.

Wetter

Der Ostwind bringt trockene Luft nach Berlin. Nach Nebelauflösung scheint die Sonne, im Tagesverlauf ziehen nur ein paar Wolken vorbei. Höchstwerte um 26 Grad.

>> Das Berlin-Wetter - immer aktuell <<