Tipps und Termine

Zehn Tipps, was Sie am Dienstag nicht verpassen sollten

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Eine Auswahl inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Dienstag, 18. August 2015.

+++ 10 Uhr +++ Kinder: Ferienspaß in der Natur auf dem IGA-Gelände

Während der Sommerferien steht Kindern, Jugendlichen und Familien der IGA-Pavillon am Kienberg für zahlreiche kostenlose Veranstaltungen, Spiele und Aktionen offen. Auf dem über 30 Hektar großen Gelände am Rande der Gärten der Welt erfahren Kinder unter dem Motto „ Ferienspaß in der Natur“ spielerisch mehr zum Thema Naturschutz und Umweltbildung. In dieser Woche gibt es einen künstlerischen Schwerpunkt mit „Kinder malen ihre IGA“.

• IGA-Gelände, Eisenacher Str. 99, Treffpunkt: Infopavillon „Naturschutz & Umweltbildung“ am Fuße des Kienbergs, Marzahn, Eintritt frei

+++ 19.30 Uhr +++ Musical: Udo Jürgens: „Ich war noch niemals in New York“

Die Musical-Variante des gleichnamigen Hits erzählt vom Ausbruch aus dem grauen Alltagsleben. Mit vielen Udo-Jürgens-Liedern.

• Stage Theater des Westens, Kantstr. 12, Charlottenburg, Tel. 01805/44 44, Karten kosten 61–100 Euro

+++ 20 Uhr +++ Show: Burlesque & Akrobatik bei „The Trip“

Körperkünstler David Pereira mixt Akrobatik mit Tanz- und Zirkuseinlagen, dabei begleitet ihn Jack Woodhead am Piano.

• Wintergarten-Varieté, Potsdamer Str. 96, Tiergarten, Tel. 58 84 33, Karten ab 20 Euro

+++ 20 Uhr +++ Literatur: Im Brecht-Haus: die Inger-Christensen-Woche

Ihre Poesie gilt als elementar, suggestiv und fragil zugleich. In Lesungen und Gesprächen spüren befreundete Lyriker, Verleger und Weggefährten Gedichten und Gedichtzyklen der vor wenigen Jahren verstorbenen dänischen Dichterin Inger Christensen nach. Mit „Ich nehme Abschied von dem weißen Papier“ geben die Lyrikerin Uljana Wolf und der Schriftsteller Peter Waterhouse Einblicke in die Komplexität der poetisch-lyrischen Hinterlassenschaft von Inger Christensen.

• Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestr. 125, Mitte, Tel. 282 20 03, Karten 3–5 Euro

+++ 20 Uhr +++ Polit-Kabarett: Neues aus dem Lobbykeller

„Wie geschmiert!“ heißt das Erfolgsprogramm, welches sich mit messerscharfer Beobachtungsgabe der fünften Gewalt im Staate widmet: dem Lobbyismus. Mit herrlich bö-sen Pointen und spitzzüngigen Sottisen nimmt das Ensemble der Distel die emsigen Strippenzieher im Politikbetrieb des Bundestages auf das kabarettistische Korn. Gefeuert wird auf all die Großkopferten, die an der unheiligen Allianz zwischen Politik und Wirtschaft stricken.

• Distel, Friedrichstr. 101, Mitte, Tel. 204 47 04, Karten kosten 16–30 Euro

+++ 20 Uhr +++ Death Metal: Thy Art Is Murder im Cassiopeia

Das Land der Kängurus ist nicht gerade für seine florierende Death-Metal-Szene bekannt. Eine gute Zahl feiner Bands schafft es dennoch von Down Under in die Welt. Thy Art Is Murder ist einer dieser Australienexporte, der mit ultraharten Death-Metal-Perlen die Trommelfelle vibrieren lässt. Im Gepäck haben sie ihre Landsmänner und Brüder im Geiste Make them Suffer. Die Kanadier von Obey They Brave flankieren mit einem Metal-Hardcore-Mix.

• Cassiopeia, Revaler Str. 99, Friedrichshain, Tel. 29 36 29 66, Karten kosten 19 Euro

+++ 20.30 Uhr +++ Literatur: Fernando Pessoas Dichtergestalten

Seiner Maxime entprechend, mehr als nur ein Dichter sein zu wollen, erschuf Fernando Pessoa verschiedene Dichtergestalten. Er versah sie mit einer eigenen Biografie, gar einer eigenen Handschrift. Inés Koebel stellt drei dieser Heteronyme vor und liest aus deren Texten.

• Buchhändlerkeller, Carmerstr. 1, Charlottenburg, 791 88 97, Karten kosten 3–5 Euro

+++ 20.30 Uhr +++ Rock: Mestizo-Rock-Fest mit Skampida

Mit ihrer wilden Mixtur aus Ska- und Reggae-Sounds, Hip-Hop und Punk-Geschrammel verbreiten die Kolumbianer gute Laune und garantieren ein schweißtreiben¬des Konzerterlebnis.

• K19, Kreutzigerstr. 19, Friedrichshain, Karten an der Abendkasse

+++ 21 Uhr +++ Jazz: Nils Landgren & Friends im A-Trane

„Mr. Red Horn“ wird der schwedische Posaunist aufgrund seines unverwechselbaren, roten Instrumentes auch genannt. Als einer der erfolgreichsten europäischen Jazzmusiker spielt Nils Landgren an diesem Abend nicht nur mit „Friends“, sondern gleichzeitig auch in seiner persönlichen Traumbesetzung. Unterstützt wird er von fünf weiteren Musikerkollegen und Freunden.

• A-Trane, Bleibtreustr. 1, Charlottenburg, Tel. 313 25 50, 20–25 Euro

+++ 21 Uhr +++ Konzert: Nathan Gray in der Kantine am Berghain

Es ist nicht so, dass Nathan Gray nicht alle Hände voll zu tun hätte. Doch der Musiker findet neben seinem Sangespart bei der Post-Hardcore Band Boysetsfire und dem Metalcore-Projekt I Am Heresy Zeit für Soloschritte. Zusammen mit Daniel Smith spielt er düstere Neo-Folkballaden, instrumentiert mit Gitarre, Cello, Vintage-Piano und einem reduzierten Drumset. Darüber schweben flirrende Electro-Noise-Wolken.

• Berghain/Kantine, Rüdersdorfer Str. 70, Friedrichshain, Tel. 29 36 02 10, 16 Euro


Verkehrsmelder

Bus und Bahn

S1: Bis 31. August nicht zwischen Frohnau und Birkenwerder (SEV).

S2: Zwischen Blankenfelde und Lichtenrade unterbrochen (SEV), von 22 Uhr bis Betriebsschluss auch zwischen Buch und Blankenburg (SEV).

S41/S42 (Ringbahn): Unterbrechung zwischen Halensee und Bundesplatz bis 31. August.

U5: Bis 11. September zwischen U-Bhf. Wuhletal und Tierpark unterbrochen (SEV).

U6: Bis 28. August Pendelverkehr zwischen Alt-Tegel und Holzhauser Str. sowie zwischen Holzhauser Straße und Kurt-Schumacher-Platz.

Staustellen

A100 (1): Zwischen AS Schmargendorf/Konstanzer Straße und AS Kurfürstendamm in Richtung Wedding nur ein Fahrstreifen. Alle Auf- und Abfahrten sind in diesem Bereich gesperrt.

A100 (2): Zwischen AS Gradestraße und dem Tunnel Ortsteil Britz ist die Fahrbahn bis 22. August in beiden Richtungen auf zwei Fahrstreifen verengt.

Wedding: Bis Monatsende auf der Müllerstraße zwischen Fennstraße und Burgsdorfstraße in beiden Richtungen jeweils nur ein Fahrstreifen.

Wetter

Noch immer prallen kühle und sommerlich warme Luftmassen über Mitteleuropa aufeinander. In Berlin ist es am Dienstag meist aber noch freundlich. Bis zu 23 Grad werden erreicht.

>> Das Berlin-Wetter - immer aktuell <<