Tipps und Termine

Zehn Tipps, was Sie am Dienstag nicht verpassen sollten

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Eine Auswahl inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Dienstag, 11. August 2015.

Ikone: Patti Smith spielt ihr Debüt "Horses" von 1975

Ikone: Patti Smith spielt ihr Debüt "Horses" von 1975

Foto: dpa

+++ 10 Uhr +++ Workshop: Dada-Malkurs für Ferienkinder


Wie lässt sich mit Licht malen? Angeregt durch einen Besuch der Hans-Arp-Ausstellung, beschäftigen sich Kinder mit Licht und Schatten. Sie suchen Körpersilhouetten, die durch verschiedene Methoden verdichtet und verfremdet werden. Der Workshop „Weißt du, schwarzt du“ regt zum freien Spiel mit Formen, Körpern und Techniken im Geiste des Dadaismus an. Geeignet für Kinder ab acht Jahren.


• Georg-Kolbe-Museum, Sensburger Allee 25, Westend, Anmeldung: Tel. 266 42 22 42, Gebühr 70 Euro + 4,50 Euro Material


+++ 10 Uhr +++ Kinder: Ferienkurs zu den Anfängen moderner Kleidung


Aufklärung und Spaß in einem bietet der Ferienkurs „Eine Reise zu den Anfängen der Kleidung“. Kinder erfahren, seit wann es T-Shirts und Jeans gibt und wie sie hergestellt wurden und werden. Zudem lernen sie die Struktur der Kleidung kennen und können Tücher selbst besticken und färben. Ein Besuch des Technikmuseums informiert über die Herstellungsweisen, auch vor dem Hintergrund der Globalisierung. Für Kinder von acht bis zwölf Jahren.


• Werkstatt Hortensienstraße, Hortensienstr. 29a, Steglitz, Anmeldungr: Tel. 266 42 22 42, bis 14.8., täglich von 10–15 Uhr, Gebühr 5 Euro

+++ 11 Uhr +++ Führung: „Der gläserne Berg“ – Besichtigung des Hauptbahnhofs


Wie ein gläserner Berg ragt der Hauptbahnhof als Solitär aus der Berliner Stadtlandschaft heraus. Bei der Führung lassen sich die fünf Geschosse des modernsten Bahnhofs Europas erkunden. Der 2006 eröffnete Hauptbahnhof ist der größte Turmbahnhof Europas, inklusive der größten unterirdischen Halle. Die Tourführer Uli Berger und Michael Voigtländer informieren über interessante Details und bieten einen Blick hinter die Kulissen.


• Büro für Industriekultur Treff, Hauptbahnhof, DB Information (Eingang Europaplatz), Tel. 92 09 44 09, Karten kosten 10 Euro

+++ 18 Uhr +++ Vernissage: „Liebe, Leidenschaft und Co.“


In ihren Arbeiten setzt sich die Künstlerin Ingrid Rafael mit den Beziehungen gleichgeschlechtlicher Paare auseinander. In einer Installation aus Gemälden, Gips-Plastiken und Mixed Media zeigt sie Frauen und lesbische Paare. Die Frauen stellt sie mit unterschiedlichen Methoden dar: in Malereien, Plastiken, Aquarellen, Schwarz-Weiß-Radierungen und Farbholzschnitten. Die Ausstellung fragt, was eine gute Lovestory ist, real oder ideal.


• Rad und Tat, Schillerpromenade 1, Neukölln, Tel. 621 47 53, Eintritt frei


+++ 19.30 Uhr +++ Theater: „Die fromme Helene“ im Kulturhaus Karlshorst


In einer Kombination aus Theaterspiel und Diaprojektion erwecken die Darsteller Christine Marx und Klaus Nothnagel vom Theater sinn & ton mit originellen Requisiten und Kostümen die satirische Bildergeschichte von Wilhelm Busch zu frischem Leben. Für „Die fromme Helene“, deren Verhalten wenig fromm ist, ließ sich Wilhelm Busch von seiner Förderin Johanna Keßler und deren Familien- und Gesellschaftsleben inspirieren.


• Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, Karlshorst, Tel. 475 94 06 11, Karten 3–6 Euro

+++ 20 Uhr +++ Impro-Theater: „Der Spielekönig“ des Ensembles Paternoster


Drei Schauspieler, drei Spiele – etwa das Abc-Spiel –, am Ende entscheidet wie immer das Publikum, welche Stegreif-Theaterperformance am besten war.


• Kulturbrauerei/Maschinenhaus, Knaackstr. 97, Prenzlauer Berg, Tel. 69 00 14 11, 10–14 Euro

+++ 20 Uhr +++ Bühne: „Die Zähmung der Widerspenstigen!“


Das Ausrufezeichen hinter dem Titel markiert, dass die Shakespeare Company in ihren Inszenierungen einen direkten Zugang zu den Stücken Shakespeares wählt. In eigener Übersetzung wird ihnen „Die Zähmung der Widerspenstigen!“ zu einer Liebeskomödie über die Rätsel moderner Beziehungsmodelle.


• Natur-Park Schöneberger Südgelände, Am S-Bhf. Priesterweg, Schöneberg, Tel. 21 75 30 35, Karten kosten 17–28 Euro



+++ 21 Uhr +++ Nu Metal: Ill Niño aus New Jersey im SO 36


Einen Sound, der heavy und melodisch zugleich ist, wollte Drummer Dave Chavarri schaffen. Ill Niños Rezept: Metalgewitter samt lateinamerikanischen Rhythmen.


• SO 36, Oranienstr. 190, Kreuzberg, Tel. 61 10 13 13, Karten kosten 22,50 Euro

+++ 20 Uhr +++ Rock: Patti Smith spielt ihr Debüt „Horses“ von 1975


Gleich die erste Platte machte Patti Smith zur androgynen Ikone der Punk- und New-Wave-Bewegung der 70er- und 80er-Jahre. Sie spielt das komplette Album „Horses“.


• Tempodrom, Möckernstr. 10, Kreuzberg, Tel. 01806/55 41 11, evtl. Restkarten

+++ 20 Uhr +++ Musical: „Rocky Horror Show“ im Admiralspalast


Richard O’Briens Kultmusical über die orgiastische Befreiung aus einer rigiden Sexualnorm gastiert in diesem Monat in Berlin. Mit Liveband und Martin Semmelrogge, der durch die Geschichte führt. Und natürlich heißt es wieder: „Let’s Do the Time Warp Again“.


• Admiralspalast, Friedrichstr. 101, Mitte, Tel. 01805/20 01, 13,50–27,50 Euro



Verkehrsmelder

S-Bahn

S2: Bis 31. August nicht zw. Blankenfelde und Lichtenrade, nachts bis Freitagmorgen von 22 Uhr bis Betriebsschluss nicht zwischen Buch und Blankenburg.

S41/S42: Unterbrechung zwischen Halensee und Bundesplatz bis 31. August. Als Ersatz fahren Busse.

S5: Bis 28. September zwischen Strausberg Nord und Strausberg Busersatzverkehr.

U-Bahn

U6: Bis 28. August Pendelverkehr zwischen Alt-Tegel und Holzhauser Straße sowie zwischen Holzhauser Straße und Kurt-Schumacher-Platz.

U7: Bis 28. August jeweils sonntags bis donnerstags von 22 Uhr bis Betriebsschluss zwischen U-Bahnhof Möckernbrücke und U-Bahnhof Hermannplatz unterbrochen.

Tram

M8: Bis zum 27. August nicht zwischen U Rosa-Luxemburg-Platz und S Nordbahnhof. Als Ersatz fahren Busse.

Staustellen

A 100 (1): Bis Sonntag, 22 Uhr, zwischen AS Schmargendorf/Konstanzer Straße und AS Kurfürstendamm nur ein Fahrstreifen in Richtung Wedding zur Verfügung. Die Zufahrt Hohenzollerndamm ist ebenfalls gesperrt.

A 100 (2): Aufgrund eines Kraneinsatzes muss die A 100 in Richtung Wedding von 22 bis 5 Uhr zwischen AS Schmargendorf/Konstanzer Straße und Kaiserdamm gesperrt werden.

A 113 (Schönefeld-Zubringer): Von 19 bis 6 Uhr (Mittwochmorgen) stadteinwärts zwischen AS Schönefeld-Nord und AS Adlershof nur ein Fahrstreifen.

Moabit: Das Friedrich-Krause-Ufer wird ab dem Vormittag zur Sackgasse und die Fahrtrichtung Putzlitzbrücke bleibt bis Ende Oktober 2015 aufgrund von Bauarbeiten gesperrt.

Wetter

Am Dienstag scheint mal die Sonne, mal überwiegen die Wolken. Regentropfen bleiben aber selten. Die Temperaturen steigen auf bis zu 33 Grad.

>> Das Berlin-Wetter - immer aktuell <<