Hard Rock Café

Indianer wollen Hard Rock Hotel in Berlin eröffnen

Ein Hard Rock Café gibt es schon. Doch die Besitzer wollen auch noch ein entsprechendes Hotel in Berlin bauen. Nur wo?

Seminole-Häuptling Chief James E. Billie besucht in Berlin das Hard Rock Café. Der Indianerstamm aus Florida ist seit acht Jahren Eigentümer der Restaurant-Kette

Seminole-Häuptling Chief James E. Billie besucht in Berlin das Hard Rock Café. Der Indianerstamm aus Florida ist seit acht Jahren Eigentümer der Restaurant-Kette

Foto: Britta Pedersen / dpa

Nach dem Hard Rock Café am Kurfürstendamm könnte es in Berlin auch bald ein Hard Rock Hotel geben. „Wir wollen in Berlin so schnell wie möglich eröffnen“, sagte Vorstandschef Hamish Dodds der Deutschen Presse-Agentur. „Unsere strategisches Interesse an Berlin als wachsender Stadt ist gestiegen“, erklärte er.

„Es gibt hier auf dem Hotelmarkt zwar Zeichen der Sättigung. Aber ich denke, ein Hard Rock Hotel würde den Markt abrunden.“ Um einen Standort für das Hotel zu finden, war in dieser Woche auch der Häuptling des Seminolen-Stamms, James Billie, in Berlin. Die Indianer aus Florida sind seit 2007 Eigentümer des Unternehmens.