Asylbewerber

Kosten für Unterbringung haben sich verzehnfacht

Die durchschnittlichen Kosten für die Unterbringung von Asylbewerbern in Berlin haben sich binnen fünf Jahren mehr als verzehnfacht. 2010 lagen sie noch bei 778,37 Euro pro Person. Im Jahr 2014 waren es bereits 8425,19 Euro, wie aus einer Antwort von Sozialstaatssekretär Dirk Gerstle (CDU) auf eine Parlamentarische Anfrage der Linken hervorgeht. Die Zahl der zu versorgenden Asylbewerber stieg im Jahresmittel in dem Zeitraum von 2708 auf 11.262 Menschen. Zugleich erhöhten sich die Ausgaben enorm auf knapp 94,9 Millionen Euro in 2014 – statt 2,1 Millionen vier Jahre zuvor.