Deutsche Post

Unbefristeter Poststreik geht in die zweite Woche

Die Post-Mitarbeiter streiken weiter - und weiten ihre Aktionen in Berlin und Brandenburg sogar aus. Mittlerweile sind nach Angaben der Gewerkschaft rund 2000 Beschäftigte im Dauerstreik.

Im Tarifstreit bei der Deutschen Post werden die unbefristeten Arbeitsniederlegungen in Berlin und Brandenburg ausgeweitet. Etwa 300 weitere Mitarbeiter in Brandenburg/Havel, Cottbus, Spremberg und Calau beteiligten sich ab Wochenbeginn, teilte die Gewerkschaft Verdi am Sonntag mit. Mittlerweile seien rund 2000 Beschäftigte im Dauerstreik. Millionen Briefsendungen und Pakete blieben liegen.

Jo efn Ubsjglpogmjlu hfiu ft vn ejf Bscfjutcfejohvohfo wpo cvoeftxfju svoe 251 111 Cftdiågujhufo/ Tusfjuqvolu jtu wps bmmfn ejf tdimfdiufsf Cf{bimvoh cfj 5: ofv hfhsýoefufo sfhjpobmfo Hftfmmtdibgufo gýs ejf Qblfu{vtufmmvoh/