Einschulungsdaten

Immer mehr Berliner Schulanfänger können kein Deutsch

Die Zahl der Kinder, die bei der Einschulung kein Deutsch können, steigt in Berlin kontinuierlich. Auch die Zahl der Kinder ohne Impfschutz nimmt zu.

Jeder fünfte Schulanfänger in Berlin ist in einer sozial schwierigen Lage. Trotz einer Verbesserung im Vergleich zu den Vorjahren, stammen vor allem in Bezirken mit hohem Migrationsanteil, Neukölln und Mitte etwa, aber auch in Reinickendorf und Spandau, viele Kinder aus ärmlichen Verhältnissen. Das geht aus Einschulungsdaten des Schuljahrs 2013/14 hervor, die die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales am Freitag veröffentlichte.

Mit 37,6 Prozent fiel dabei der Anteil von Erstklässlern mit Migrationshintergrund geringer aus, als noch im Vorjahr. Jedoch können weniger Einwandererkinder ausreichende Deutschkenntnisse vorweisen. „Wir nehmen an, dass das mit der vermehrten Zuwanderung in den letzten Jahren zusammenhängt“, sagt Susanne Bettge, die die Einschulungsdaten im Senat auswertet. Die Neu-Berliner hätten keine Chance, rechtzeitig die Sprache zu lernen. Zudem sei der Anteil der Einwandererkinder, die vor der Einschulung mindestens zwei Jahre eine Kita besucht haben, mit knapp 79 Prozent deutlich geringer, als bei Kindern ohne Migrationshintergrund. Kitakinder würden sich laut Bettge in der Regel besser entwickeln, auch seien sie gesünder.

Die Senatsverwaltung stellt auch fest, dass in Berlin weiterhin weniger Kinder gegen Masern, Mumps und Röteln geimpft sind, als es die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt. Knapp 91 Prozent waren bei der Einschulung im September 2013 gegen die Infektionskrankheiten geimpft. Besonders deutsche Eltern und Familien, bei denen Bildungsgrad und Einkommen hoch sind, lassen ihre Kinder eher nicht impfen.

In sozial schwachen Vierteln Berlins und bei arabisch- und türkischstämmigen Familien wird die empfohlene Impfrate von 95 Prozent hingegen erfüllt. Die späte Auswertung der Statistiken erklärt die Senatsverwaltung mit einer neuen Erhebungsmethode. Die Zahlen zu den Einschulungen 2014/15 werden noch in diesem Jahr veröffentlicht.