Termine und Verkehr

10 Tipps, was Sie am Donnerstag in Berlin nicht verpassen dürfen

| Lesedauer: 7 Minuten

Foto: pa/dpa/MTI

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Konzerte, Theater, Lesungen: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Donnerstag, 11. Juni.

+++ 10 Uhr +++ Floristen-WM: „Fleurop-Interflora World Cup“ in der Arena


Ein Meer von zarten Blüten mit kräftigen Farben und betörender Blumenduft ziehen für drei Tage in die Hallen der Arena. Nach 33 Jahren kehrt der „Fleurop-Interflora World Cup“ wieder nach Deutschland zurück – die Weltmeisterschaft der Floristen. Unter dem Motto „Freiheit“ kreieren die besten Floristen aus 26 Ländern wunderschöne florale Arrangements mit zum Teil riesigen Ausmaßen. Die Besucher können sich in Seminaren ein paar Kniffe von den Profis für Zuhause abgucken.

• Arena, Eichenstr. 4, Treptow, Tel. 533 20 30, Karten kosten 3–5 Euro (Tagesticket)

+++ 10 Uhr +++ Design: „International Design Festival Berlin 2015“

Liebhaber der schönen Formen und Objekte können sich auf dem „International Design Festival Berlin“ die neuesten Arbeiten internationaler Produktdesigner ansehen.

• Kraftwerk Berlin Köpenicker Str. 70, Mitte, Tel. 69 53 70 80, Karten 8–12 Euro

+++ 14 Uhr +++ Fest: „Kenako Afrika Festival“ auf dem Alexanderplatz

Afrika in seiner ganzen Vielfalt präsentiert sich beim „Kenako Afrika Festival“: ein Markt mit Kunst und typischen Speisen sowie Musik und Tanz.


• Alexanderplatz Mitte, Informationen: www.kenako-festival.de, Eintritt frei

+++ 18 Uhr +++ Vortrag: „Willy Brandt Lecture“ mit Fritz Stern


Der Vortrag „Freiheit und Exil – Heinrich Heines Welt und die unsere“ findet im Rahmen der „Willy Brandt Lectures“ statt, zu denen jährlich renommierte Persönlichkeiten eingeladen werden. Dieses Mal wird Prof. Dr. Fritz Stern sprechen, der als bedeutendster US-amerikanischer Historiker deutscher Geschichte gilt. Bei der Begrüßungsansprache wird auch der Bundestagspräsident anwesend sein. Um Anmeldung wird gebeten.

• Audimax der HU, Unter den Linden 6, Mitte, Tel. 787 70 70, Eintritt frei


+++ 18 Uhr +++ Kunst: Brian Roettinger – Ausstellung mit Signierstunde


„8 Announcements“ heißt die Ausstellung von Brian Roettinger, die bis 24. Juni noch bei HVW8 zu sehen ist. Der Grafikdesigner aus Los Angeles hat sich mit unkonventionellen CD-Covers einen Namen gemacht, die er für Musiker wie Jay-Z oder Mark Ronson entwarf. Auch arbeitete er mit Yves Saint Laurent zusammen. Bei der Ausstellung kann man sein Werk betrachten und sich Bücher und CDs signieren lassen. Anmeldung erbeten.

• HVW8 Galerie, Linienstr. 161, Mitte, Tel. 98 36 36 91, Eintritt frei

+++ 19 Uhr +++ Doppellesung: Paul Bokowski und André Herrmann

Zwei brandneue Bücher zweier regionaler Slam-Poeten stehen jetzt in den Regalen der Buchhandlungen und warten auf Entdeckung: Paul Bokowskis „Alleine ist man weniger zusammen“ und „Klassenkampf“ von André Herrmann. Wer sich die biografischen Bücher persönlich vorstellen lassen will, sollte sich die Doppellesung im SO36 nicht entgehen lassen. Das Publikum erwartet ein unterhaltsamer Leseabend mit Schmunzelgarantie.

• SO36, Oranienstr. 190, Kreuzberg, Tel. 61 40 13 07, Karten 5-7 Euro

+++ 20 Uhr +++ Oper: „Golem“ in der Neuköllner Oper

1924, zu einer Zeit der Faszination an technischem Fortschritt, nahm sich der rumänische Komponist Nicolae Bretan den mittelalterlichen Stoff vom Golem vor, der Dienerkreatur aus Lehm. „Golem“ ist eine Oper über den Konflikt zwischen Mensch und Maschine, Liebe, Tod und Freiheit. Ein von Paul-Georg Dittrich inszeniertes Stück.

• Neuköllner Oper, Karl-Marx-Str. 131–133, Neukölln, Tel. 68 89 07 77, Karten 13–24 Euro

+++ 20 Uhr +++ Rock: Toto live auf „An Evening With …“-Tour

40 Millionen verkaufte Alben, sechs Grammys und die Aufnahme in die „Musicians Hall of Fame“ – Toto kommen jetzt nach Berlin.

• Tempodrom, Möckernstr. 10, Kreuzberg, Tel. 01806/55 41 11, Karten 62,50–72 Euro

+++ 20.30 Uhr +++ Buchpremiere: Ralf Rothmann liest im Buchhändlerkeller

Die Melker Walter und Fiete sind beste Freunde. Im Februar 1945 werden die beiden zwangsrekrutiert. Während Walter im Krieg als Fahrer eingesetzt wird, muss Fiete an die Front. Als dieser desertiert, wird er bald darauf gefasst. Und plötzlich steht Walter vor ihm und soll ihn erschießen. „Im Frühling sterben“ ist das bewegende neue Buch von Ralf Rothmann. Der in Berlin lebende Schriftsteller wurde für sein Werk bereits mit verschiedenen renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet.

• Buchhändlerkeller, Carmerstr. 1, Charlottenburg, Tel. 791 88 97, Karten 3–5 Euro


+++ 21 Uhr +++ Kleinkunst: „In meiner Bluse platzt die Primel“

Die Kabarettistin, Schauspielerin und Sängerin Verena Unbehaun vermengt in Form der Kunstfigur Mischelle Schmidt-Turban, einem arbeitslosen Schlagerstar, in ihrem Stück „In meiner Bluse platzt die Primel“ Musik und Komödie zu einer amüsanten neuen Kunstform.

• Theaterdiscounter Klosterstr. 44, Mitte, Tel. 28 09 30 62, Karten 8-13 Euro

Verkehrsmelder

U-Bahn

U1: Verkehrt bis 20. November nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz.

U2: Verkehrt bis 20. November nur zwischen Pankow und Gleisdreieck. Die Weiterfahrt kann mit der Linie U12 erfolgen. Der U-Bahnhof Bülowstraße wird während der Bauarbeiten nicht bedient.

U5: Bis 11. September zwischen den U-Bahnhöfen Wuhletal und Tierpark unterbrochen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

U6: Im Bereich Hallesches Tor ist die Linie zwischen Kochstraße und Platz der Luftbrücke sonntags bis donnerstags ab 22 Uhr bis Betriebsschluss unterbrochen. Busersatzverkehr zwischen Stadtmitte und Platz der Luftbrücke. Diese Regelung besteht bis 27. Juni.

Tram

M1: Bis 27. Juni nicht zwischen S+U Pankow und Rosenthal Nord bzw. Schillerstr.

Tram 21: Wegen Sperrung der Karlshorster Straße zwischen Marktstraße und S-Bahnhof Rummelsburg bis 19. September unterbrochen. Zur Weiterfahrt ist jeweils ein Fußweg von ca. 250 Meter erforderlich. Ein Ersatzverkehr ist nicht möglich.

Staustellen

A111 (Reinickendorf-Zubringer): Von 21 Uhr bis 5 Uhr wird die A111 im Bereich zwischen den Anschlussstellen Waidmannsluster Damm/Hermsdorfer Damm und Am Festplatz in Richtung Dreieck Charlottenburg gesperrt.

Tiergarten: Die Straße des 17. Juni ist in beiden Richtungen zwischen Brandenburger Tor und Yitzhak-Rabin-Straße gesperrt, die Ebertstraße zwischen Scheidemannstraße/ Dorotheenstraße und Behrenstraße. Zum Aufbau des Berliner Firmenlaufs und Friedenslaufs am 12. Juni wird die Sperrung ab 14 Uhr bis zum Großen Stern ausgedehnt. Die Straße wird am Sonnabend, 7 Uhr, wieder freigegeben, am Sonntagmorgen für das Umweltfest erneut ab Großer Stern gesperrt.

Baustelle

Adlershof: Auf der Rudower Chaussee beginnt eine neue Baustelle. In Fahrtrichtung Adlergestell steht zwischen Groß-Berliner Damm und Am Studio bis Mitte Juli nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Wetter

Morgen ist es teils heiter, teils wolkig. Es bleibt überall trocken. Höchstwerte um 25 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<