Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Mittwoch in Berlin

| Lesedauer: 2 Minuten

Berlin schläft nie. Auch nachts passiert in der Hauptstadt ähnlich viel wie am Tag. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Fahrschülerin schwer verletzt: Eine Motorradfahrschülerin hat am Dienstagabend in Friedenau schwere Verletzungen erlitten. Laut Polizei war die 36-Jährige auf einem Motorrad in der Beckerstraße unterwegs, als ihr 49 Jahre alter Fahrlehrer sie anwies, nach links in die Cranachstraße abzubiegen. Dabei verlor sie die Gewalt über das Motorrad, rammte einen Poller und zwei geparkte Fahrzeuge und stürzte. Die Feuerwehr brachte sie in ein Krankenhaus.

Taxifahrer geschlagen: Ein Unbekannter hat bereits am Dienstagmittag einen Taxifahrer in Weißensee beleidigt und geschlagen. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, hatte ein Fahrgast sich in die Falkenberger Straße fahren lassen. Am Ziel angekommden beleidigte er plötzlich den Fahrer ausländerfeindlich, schlug ihm mehrfach mit der Faust gegen den Kopf und flüchtete, ohne zu bezahlen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsmelder

U-Bahn

U1: Verkehrt bis 20. November nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Weiterfahrt mit der U12 möglich.

U2: Verkehrt bis 20. November nur zwischen Pankow und Gleisdreieck. Weiterfahrt mit der Linie U12 möglich.

U5: Bis 11. September ist der Zugverkehr zwischen den U-Bahnhöfen Wuhletal und Tierpark unterbrochen (SEV).

U6: Bis 27. Juni zwischen Kochstraße und Platz der Luftbrücke sonntags bis donnerstags von 22 Uhr bis Betriebsschluss unterbrochen. SEV zw. Stadtmitte und Platz der Luftbrücke.

Straßenbahn

M1: Bis 27. Juni nicht zw. S+U-Bf. Pankow und Rosenthal Nord/Schillerstr.

21: Wegen Sperrung der Karlshorster Straße zwischen Marktstraße und S-Bahnhof Rummelsburg bis 19. September unterbrochen. Zur Weiterfahrt ist ein Fußweg von 250 Metern erforderlich (kein Ersatzverkehr).

Staustellen

A111 (Reinickendorf-Zubringer): Ab 21 Uhr wird die A111 im Bereich zw. den AS Waidmannsluster Damm/Hermsdorfer Damm und Am Festplatz in Richtung Dreieck Charlottenburg gesperrt. Die Einschränkungen dauern bis 5 Uhr.

Tiergarten: Die Straße des 17. Juni ist bis 14. Juni in beiden Richtungen zw. Brandenburger Tor und Yitzhak-Rabin-Straße gesperrt, ebenfalls die Ebertstraße ist zwischen Scheidemannstraße/Dorotheenstraße und Behrenstraße

Schöneweide: Auf der Michael-Brückner-Str. ist bis Anfang Juli in Richtung stadteinwärts vor der Einmündung Sterndamm eine Spur gesperrt.

Spandau: Auf der Paulsternstraße steht in Fahrtrichtung Tegel bis Anfang Juli zw. Nonnendammallee und Gartenfelder Straße nur eine Spur zur Verfügung.

Wetter

Es ist wechselnd bewölkt, und die Sonne kommt immer mal wieder zum Vorschein. Dabei bleibt es überwiegend trocken. Der Wind weht mäßig aus Nordost. Höchstwerte um 22 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<