Termine und Verkehr

10 Tipps, was Sie Mittwoch und Donnerstag nicht verpassen dürfen

Berlin hat jeden Tag Neues zu bieten. Kinderfestival, Konzert, Vernissage: Eine Auswahl der Berliner Morgenpost inklusive Verkehrsmeldungen und Wettervorhersage für Mittwoch und Donnerstag.

Mittwoch, 12. Mai

+++ 11 Uhr +++ Kinderfestival: 29. Berliner Kindercircus-Festival

Vom Flickflack und Breakdance über die dreistöckige Pyramide, Clownerei und Capoeira haben die kleinen Akrobaten der Kindercircus-Schule in der ufaFabrik alles im Programm, was eine atem­beraubende Zirkusshow ausmacht. „Manege frei!“ heißt es jedes Jahr beim „Berliner Kindercircus-Festival“ für die jungen Talente. Heutige Stars wie der BMX-Akrobat Frank Wolf oder der Jongleur Tuan Le standen hier zum ersten Mal auf der Bühne. Zuschauer können mitfiebern und anfeuern.

• ufaFabrik, Viktoria­str. 10–18, Tempelhof, Tel. 75 50 30, am 13.5., 11 Uhr, Karten 4 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Opernkonzert: „Lucio Silla“ in der Komischen Oper

Die Opera seria des damals 16-jährigen Mozart „Lucio Silla“ handelt von dem grausamen römischen Diktator, der seine Gegner eiskalt aus dem Weg räumt und deren Frauen an sich reißt.

• Komische Oper, Behrenstr. 57, Mitte, Tel. 47 99 74 00, Karten kosten 12–49 Euro

+++ 20 Uhr +++ Pop: Herbert Grönemeyer in der O2 World

Mit „Dauernd jetzt“ präsentiert Deutschpop-Star Herbert Grönemeyer sein mittlerweile 14. Studioalbum. Die gleichnamige Tour führt den gebürtigen Göttinger in diesem Jahr gleich dreimal nach Berlin. Erste Station ist die O2 World. „Dauernd jetzt“ reizt durch eine Melange aus gefühlvollen Balladen und Zeitgeistthemen.

• O2 World, O2-Platz 1, Friedrichshain, Tel. 20 60 70 88 99, Karten ab 53 Euro

+++ 20 Uhr +++ Kabarett: Knacki Deuser - „Nicht jammern - klatschen“

Deutschlands schnellster Anzugträger meldet sich zurück auf der Live-Bühne. Im aktuellen Programm „Nicht jammern - klatschen“ zieht Enter­tainer und NightWash-Ikone Klaus-Jürgen Deuser flott und stilsicher über Gott, die Welt und natürlich die Politik her. Dabei schleudert der sympathische Kabarettist dem Publikum die Gags im Minutentakt um die Ohren, ohne dass der Tiefgang darunter leiden muss.

• Quatsch Comedy Club, Friedrichstr. 107, Mitte, Tel. 01806/999 00 09 69, Karten kosten 26,40–34,10 Euro

Donnerstag, 14. Mai

+++ 18 Uhr +++ Oper: „Don Carlos“ im Deutschen Theater

Ganz im Sinne der literarischen Aufklärung suchte Friedrich Schiller für sein „dramatisches Gedicht“ um Freiheit und Toleranz nach einem Titelhelden, dessen Ideale auf dem Prüfstand stehen.

• Deutsches Theater, Schumann­str. 13 a, Mitte, Tel. 28 44 12 25, Karten kosten 12–48 Euro

+++ 18 Uhr +++ Fußball-Champions-League: Finale der Frauen

Der 1. FFC Frankfurt und Paris Saint-Germain spielen um den Champions-League-Pokal der Frauen. Frankfurt­ steht zum sechsten Mal im CL-Finale, konnte den Pokal schon drei Mal mit nach Hause nehmen. Paris erreicht zum ersten Mal das Finale. Im Halbfinale besiegten sie Vorjahressieger Wolfsburg.

• Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Cantianstr. 24, Prenzlauer Berg, Tel. 30 09 28 18 92, Karten kosten 6–10 Euro

+++ 19.30 Uhr +++ Ballett: Die Premiere von „Duato | Kylián“

Nacho Duato, Intendant des Staatsballetts Berlin seit der Spielzeit 2014/2015, präsentiert mit „Static Time“ seine erste Berlin-Kreation. Als erster Part des dreiteiligen Ballettabends „Duato | Kylián“ bleibt die Handlung bis zur Premiere geheim. Ebenso wie die von Teil zwei, Jirí Kyliáns Choreografie „Click-Pause-Silence“. Nacho Duatos Arbeit „White Dark­ness“ stellt den dritten Teil. Darin erforscht der Choreograf tänzerisch die Wirkung von Drogen.

• Staatsoper im Schiller Theater, Bismarckstr. 110, Charlottenburg, Tel. 206 09 26 30, Karten kosten 20–66 Euro

+++ 20.15 Uhr +++ Comedy: „Superdaddy“ mit Volker Meyer-Dabisch

Er befindet sich im „18-jährigen Krieg“, schlägt täglich Schlachten einem Don Quichotte gleich in seinem Kampf gegen Windmühlen: Volker Meyer-Dabisch ist Vater und spricht aus seinem Alltag. Wenn die Erziehungsversuche auch mal ins politisch Unkorrekte rutschen, Worte und Dinge durch die Luft fliegen und Gedanken in den Sinn kommen, die einem die Schamesröte ins Gesicht treiben und man dennoch weiter macht, dann ist der „Superdaddy“ am Werk.

• Prime Time Theater, Müllerstr. 163/Eingang Burgsdorfstr., Wedding, Tel. 49 90 79 58, Karten kosten 8–15 Euro

Verkehr

Bus und Bahn

U1: Verkehrt bis 20. November nur zw. Uhlandstraße und Wittenbergplatz.

U2: Verkehrt bis 20. November nur zwischen Pankow und Gleisdreieck.

U12: Bis 29. Mai nicht zwischen Olympia-Stadion und Ruhleben.

U6: Bis 26. Juni zwischen Kochstraße und Platz der Luftbrücke sonntags bis donnerstags ab 22 Uhr bis Betriebsschluss unterbrochen. SEV zwischen Stadtmitte und Platz der Luftbrücke.

Tram M1 und 12: Zw. Am Kupfergraben und U-Bhf. Oranienburger Tor bzw. S-Bahn Hackescher Markt bis 23. Mai unterbrochen.

Tram M2, M13 und 12: Ab 5 Uhr zwischen Prenzlauer Allee/Ostseestraße und Gustav-Adolf-Str./Langhansstraße unterbrochen (SEV). Die Arbeiten dauern bis 23. Mai.

Tram 21: Bis 19. September zwischen Marktstraße und S-Bhf. Rummelsburg unterbrochen. Ein Ersatzverkehr ist während der Bauarbeiten nicht möglich.

Staustellen

Im Spätberufsverkehr wegen des Kurzurlaubverkehrs längere Fahrzeiten.

Mitte: Am Friedrich-Ebert-Platz beginnt um 10.15 Uhr ein Motorradkorso. Die Fahrtstrecke verläuft durch die Stadt bis zur Raststätte Waldow-West. Das Ende der Veranstaltung ist um Mitternacht geplant.

Wetter

In Berlin wechseln sich Sonne und Wolken ab. Die Temperaturen steigen auf 19 Grad.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<